Fussball

04. März 2019 19:18; Akt: 04.03.2019 19:50 Print

Luxemburger U9-​​Spieler erzielt Hammertor

NIEDERKERSCHEN – Im Finale des Jugendturniers «Indoor Football Cup» sorgt ein Nachwuchsspieler von Racing Luxemburg mit einem akrobatischen Tor für Aufsehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

E Video vun engem schéine Gol vun de Lalux Indoor Finalen.

I FLF LALUX FAIR-PLAY Indoor Football Cup I

E Video vun engem schéine Gol vun de Lalux Indoor Finalen.

D'Resultater vun dësem Weekend fannt dir alleguerten op eisem Site:

http://flf.lu/Competitions/LaLux-Indoor-Cup/FLF-LALUX-FAIR-PLAY-Indoor-Football-Cup-2018-19-Fi.aspx

Gepostet von FLF - site officiel am Montag, 4. März 2019

Ein Tor eines U9-Spielers (Jahrgänge 2010/2011) von Racing Luxemburg erobert gerade das Internet. Beim Finale des Jugendturniers «Indoor Football Cup» gelang ihm am Samstag in der Niederkerschener Dribbel ein sehenswertes Fallrückziehertor.

Der Luxemburger Fußballverband FLF teilte ein Video des Kunstschusses am Montag auf seiner Facebookseite. Dort wurde es fast 7000 Mal angeschaut (Stand 19.30 Uhr).

Der kleine Kicker nimmt eine Flanke seines Mannschaftskameraden direkt mit seinem linken Fuß ab und lässt dem Torhüter von Fola Esch keine Chance. Als der Ball die Torlinie überquert, wird es in der Halle richtig laut.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.