Basketball

20. Februar 2020 20:14; Akt: 20.02.2020 21:22 Print

Luxemburger verlieren gegen Slovakei

Die luxemburgische Basketballmannschaft hat gegen die Slovakei in der WM-Vorqualifikation eine gutes Spiel abgeliefert. Für einen Sieg hat es trotzdem nicht gereicht.

storybild

Luxemburg (in Blau) sah aus, als könnten sie zurückkommen, aber es fehlte ihnen die Frische, um die Wende zu schaffen. (Bild: FIBA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Luxemburg hat sich in seinem Vorqualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2023 gegen die Slowakei am Donnerstag in Bratislava gut geschlagen. Doch am Ende mussten sich Ken Diederichs Männer der Mannschaft aus Profis geschlagen geben (73:65).

Die Luxemburger erwischten einen guten Start. Nach Acht Spielminuten hatten die Männer aus dem Großherzogtum 23 Zähler auf der Uhr, die Slovakei nur 13. Das erste Viertel ging dann mit 25:20 an die Gäste aus Luxemburg. Aber auch der neu eingebürgerte Clancy Rugg mit seiner guten Leistung von 21 Punkten und 20 Rebounds konnte den Einbruch der Luxemburger nicht verhindern. Die Schwäche der Luxemburger im Abschluss aus der Distanz brachte die Slovaken zurück ins Spiel. Die Teamkollegen von Alex Laurent (13 Punkte) lagen kurz vor Ende des dritten Viertels mit 12 Punkten (59-47) zurück. Das Team reagierte gut und konnte den Rückstand auf vier Punkte verkürzen, da waren noch zwei Minuten zu spielen(64-60).

Aber es fehlte ihnen die Frische, um das Spiel noch ein mal zu drehen. Das nächste Spiel findet am Sonntag (18 Uhr) im Luxemburger Sportzentrum «Centre National Sportif et Culturel» statt. Dann empfangen die Luxemburger das Team aus dem Kosovo.

(Nicolas Martin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.