Sport in Luxemburg

30. Januar 2018 11:21; Akt: 30.01.2018 11:23 Print

Mandy Minella fiebert Comeback entgegen

LUXEMBURG – Tennisspielerin Mandy Minella brachte erst am 30. Oktober ein Töchterchen zur Welt. Ihr Comeback könnte jedoch bereits kommende Woche stattfinden.

storybild

Die junge Mutter steht auf Platz 186 in der WTA-Rangliste. (Bild: Editpress)

Zum Thema

Tennisspielerin Mandy Minella fiebert nach ihrer Babypause ihrem Comeback entgegen. Seit Wimbledon im vergangenen Juli stand sie nicht mehr auf dem Court. Am 30. Oktober kam die kleine Emma Lina zur Welt. Nun scheint alles ganz schnell zu gehen.

Schon nächste Woche könnte es so weit sein. Denn die 32-Jährige hat sich beim ITF-Turnier in Grenoble angemeldet. Dort will sie ihren Tennisschläger wieder schwingen: «Die Erholung nach der Geburt verläuft sehr gut. Ich stehe auf der Grenoble-Liste, aber ich weiß noch nicht, ob ich teilnehmen werde. Alles hängt vom Training diese Woche ab» sagte sie im Interview mit L'essentiel.

Die Entscheidung fällt in den nächsten Tagen. Seit Ende 2017 trainiert die junge Mutter mit ihrem Trainer und Ehemann Tim Sommer wieder regelmäßig auf dem Tennisplatz und macht sich damit viel früher als gedacht bereit für neue Turniere. Vor der Geburt ihrer Tochter plante Minella erst im «März oder April» auf den Platz zurückzukehren.

(Nicolas Chauty/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • un fonctionnaire am 30.01.2018 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Allez Mandy, et gett Zäit dass de rem kenns !!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • un fonctionnaire am 30.01.2018 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Allez Mandy, et gett Zäit dass de rem kenns !!!!