Tennis in Stuttgart

29. Juni 2018 15:02; Akt: 29.06.2018 15:03 Print

Molinaro und Minella weiter im Gleichschritt

Beim ITF-Turnier in Stuttgart stehen die beiden Luxemburgerinnen Mandy Minella und Eléonora Molinaro im Viertelfinale.

storybild

Eléonora Molinaro kommt bei den Erwachsenen immer besser in Fahrt. (Bild: Editpress/Hugues Dumont)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei der letzten acht Spielerinnen beim ITF-Turnier in Stuttgart kommen aus dem Großherzogtum. Tennisprofi Mandy Minella machte es am Donnerstag in ihrem Achtelfinale vor, Eléonora Molinaro zog am Freitag nach.

Minella zeigte sich im Duell mit der Deutschen Lena Ruffer in Spiellaune und fegte ihre Kontrahentin mit 6:2 und 6:1 vom Platz.

Molinaro in zwei Tagen

Molinaro musste gegen Ylena In-Albon härter kämpfen. Der erste Satz ging mit 6:2 an die Schweizerin. Doch dann drehte die Luxemburgerin die Partie und holte sich Satz zwei mit 6:4. Der dritte Satz musste am Donnerstag beim Stande von 2:1 für Molinaro abgebrochen werden. Am Freitag wurde das Spiel fortgesetzt und die 17-Jährige siegte im entscheidenden Durchgang mit 6:4.

Minella trifft nun auf Pemra Ozgen aus der Türkei. Molinaro bekommt es mit der Deutschen Anna Zaja zu tun.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mandyfan am 29.06.2018 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravooooo Euch 2

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mandyfan am 29.06.2018 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravooooo Euch 2