Tennis in Monte Carlo

16. April 2018 17:34; Akt: 16.04.2018 17:39 Print

Muller besiegt Mayer glatt in zwei Sätzen

Gilles Muller hat die erste Runde beim ATP-Turnier in Monte Carlo überstanden. Der Luxemburger Tennis-Profi gewann gegen Florian Mayer aus Deutschland.

storybild

Gilles Muller steht in Monaco in Runde zwei. (Bild: Editpress/Marcel Nickels)

Zum Thema

Die geballte Erfahrung stand am Montagnachmittag in Monte Carlo auf dem Tennis-Platz. Beim ATP-Turnier in Monaco traf der Luxemburger Gilles Muller in Runde eins auf den Deutschen Florian Mayer. Beide gehören mit ihren 34 Lenzen zu den Oldies auf der Tour. Muller wirkte an diesem Tag aber frischer und kam durch ein 7:5 und 6:4 in die nächste Runde.

Auf Muller, derzeit die Nummer 28 der Welt, wartet in der zweiten Runde wieder ein Deutscher. Der ist ein paar Jahre jünger und steht auf Platz vier der Weltrangliste. Der Luxemburger Linkshänder wird es mit Alexander Zverev (20 Jahre) zu tun bekommen. Der hatte zunächst ein Freilos und noch nicht in das Turniergeschehen eingegriffen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.