Tennis in Wimbledon

02. Juli 2018 16:18; Akt: 02.07.2018 16:22 Print

Muller kämpft Qualifikant Mmoh nieder

Luxemburgs Tennisprofi Gilles Muller hat die zweite Runde von Wimbledon erreicht. Der 35-Jährige hatte gegen Michael Mmoh aber lange Zeit Probleme.

storybild

Gilles Muller steht in Wimbledon in Runde zwei. (Bild: AFP/oli Scarff)

Zum Thema

Er hat die erste Hürde überstanden! Gilles Muller steht in Wimbledon in der zweiten Runde. Der 35-jährige Luxemburger gewann am Montag sein Auftaktmatch gegen den Qualifikanten Michael Mmoh in fünf Sätzen.

Muller tat sich gegen die Nummer 119 der Welt aber lange Zeit sehr schwer. Den ersten Satz holte sich «Mulles» mit 7:5. Der zweite Durchgang ging dann mit 6:4 an den Außenseiter. Satz Nummer drei war sehr umkämpft. Der Luxemburger zeigte aber seine Nervenstärke und holte sich diesen im Tiebreak mit 7:6 (9:7). Im vierten Durchgang hatte Muller aber wieder einen Hänger und gab ihn mit 3:6 ab.

Die Entscheidung musste also im fünften Satz fallen. Und hier war Muller plötzlich hellwach. Nach 18 Minuten führte der Linkshänder mit 5:0 und sicherte sich den Durchgang schließlich mit 6:1.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sonja am 02.07.2018 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    Super Gilles Muller, a weider esou. Bonne chance géint den Philipp Kohlschreiber.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sonja am 02.07.2018 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    Super Gilles Muller, a weider esou. Bonne chance géint den Philipp Kohlschreiber.