Jugendspiele

15. Januar 2020 16:38; Akt: 16.01.2020 07:10 Print

Nicolas Elgas gewinnt olympisches Gold

LUXEMBURG /LAUSANNE – Der 15-jährige Eishockeyspieler aus Luxemburg darf sich nun Olympiasieger nennen. Beim Wettkampf in der Schweiz landete sein Team auf dem Podium ganz oben.

storybild

Nicolas Egler präsentiert stolz seine Medaille. (Foto: COSL)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 15 Jahre alte Nicolas Elgas hat seinen Traum verwirklicht. Der Luxemburger hat am Mittwoch bei den Olympischen Jugend-Winterspielen, die zurzeit in Lausanne in der Schweiz stattfinden, eine Goldmedaille gewonnen. Er spielte beim Drei-gegen-Drei Turnier (plus Torwart), bei dem die Mannschaften aus Spielern verschiedener Nationalitäten bestanden, für Team Green. Im Endspiel schlug Elgas Mannschaft den Gegner klar mit 10:4.

Damit reiht er sich in eine erlesene Gruppe ein: Er ist der vierte Luxemburger, der bei den Olympischen Jugendspielen eine Medaille gewonnen hat – nach Eisschnellläufer Peter Murphy, der 2017 auf der Kurzstrecke in der Türkei Gold holte und den beiden Radsportlern Arthur Kluckers und Nicolas Kess, die 2018 in Argentinien die Silbermedaille gewannen.

(ol/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.