BGL Ligue

20. September 2017 21:28; Akt: 20.09.2017 21:33 Print

Omar Er Rafik zum besten Spieler der Saison gewählt

Die Luxemburger Fußball-Liga kürte den Ex-Goalgetter vom FC Differdingen, Omar Er Rafik, zum besten Spieler der Saison 2016/2017.

storybild

Omar Er Rafik (l.) wechselte im Sommer zu Ligakonkurrent F91 Düdelingen. (Bild: Editpress/Gerry Schmit)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits im Vorjahr bekam er die Auszeichnung für das schönste Tor. Diesmal darf sich Omar Er Rafik, 26-facher Torschütze in der Spielzeit 2016/2017, über eine noch größere Ehre freuen: Der Ex-Stürmer vom FC Differdingen ist bei einer Galanacht des Fußballverbands FLF zum besten Spieler der abgelaufenen Saison gekürt worden.

Dank der Leistungen seines Goalgetters spielte der FC Differdingen lange Zeit um den Meistertitel in der BGL Ligue mit. Höhepunkt der Saison war der 1:0-Auswärtserfolg bei F91 Düdelingen, zu dem Rafik das Goldtor beitrug. Champion wurde dennoch Rafiks nunmehriger Arbeitgeber F91, und zwar nur aufgrund der besseren Tordifferenz (54:44 bei je 65 Punkten). Der Marokkaner hatte zuvor in sechs Jahren 117 Tore für Differdingen erzielt. Sein aktueller Klubkollege Sanel Ibrahimovic luchste ihm dieses Jahr den Preis für das schönste Tor ab. Ibrahimovic hatte im Finale der Coupe de Luxembourg (4:1 gegen Fola) sehenswert per Weitschuss getroffen.

Den Titel «Beste Fußballerin der Saison» ergatterte die Bettemburgerin Karen Marin. Fairplay-Preise gingen an F91 Düdelingen (BGL Ligue), Union Mertert-Wasserbillig (Ehrenpromotion), Lorentzweiler (D1), Hosingen (D2), Kopstal (D3), an die Juniorenmannschaft von Medernach/Bastendorf, an den Nachwuchs von Grengewald und an die Schüler aus dem Aischdall. Die Schiedsrichter Jérémy Muller und Jasmin Sabotic erhielten ebenfalls eine Auszeichnung.

(Philippe Di Filippo/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 21.09.2017 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage: Was wurde von den sogenannten Sportjournalisten gewählt? Der beste Torschütze oder der beste Spieler? Falls Torschütze, dann ok. Falls bester Spieler dann meine lieben Fachjournalisten des Fußballs "ERROR" Müsste heißen Prempeh vom f91. Glaube dass so mancher Tomaten auf den Augen hat und ein Fachmann mit Scheuklappen ist. Freie Meinung meinerseits.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 21.09.2017 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage: Was wurde von den sogenannten Sportjournalisten gewählt? Der beste Torschütze oder der beste Spieler? Falls Torschütze, dann ok. Falls bester Spieler dann meine lieben Fachjournalisten des Fußballs "ERROR" Müsste heißen Prempeh vom f91. Glaube dass so mancher Tomaten auf den Augen hat und ein Fachmann mit Scheuklappen ist. Freie Meinung meinerseits.