Olympische Spiele

01. Juni 2021 11:33; Akt: 01.06.2021 12:14 Print

Sarah De Nutte qualifiziert sich für Olympia in Tokio

LUXEMBURG – Die luxemburgische Tischtennis-Spielerin Sarah De Nutte sichert sich über ihren Weltranglistenplatz die Teilnahme an den Olympischen Spielen in diesem Sommer.

storybild

Sarah De Nutte hat sich über die Weltrangliste für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert. (Bild: Editpress/Gerry Schmit)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sarah De Nutte hat sich für die Olympischen Spiele in Tokio in diesem Sommer qualifiziert. Dies teilt der luxemburgische Tischtennisverband FLTT am Dienstagvormittag mit. Demnach hat der internationale Verband ITTF am Dienstagvormittag offiziell ihren Quotenplatz im Damen-Einzel bestätigt.

Bei zehn noch zu vergebenden Plätzen konnte sich die Luxemburgerin demnach als neunte Spielerin über ihre Weltranglistenposition ein Ticket für Tokio sichern – unter Vorbehalt der Quotenplatzbestätigung durch das COSL.

Neben Ni Xia Lian wird Sarah De Nutte somit als zweite luxemburgische Tischtennisspielerin im Sommer in Japan an die Platte gehen. De Nutte ist nach Ni Xia Lian und Peggy Regenwetter erst die dritte luxemburgische Tischtennisspielerin überhaupt, die an Olympischen Spielen teilnehmen wird.

(aub/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.