Basketball in Luxemburg

26. Oktober 2018 08:04; Akt: 26.10.2018 08:54 Print

Spitzenreiter Racing trifft auf den Meister

LUXEMBURG – Racing Luxemburg ist in der Total League die Überraschung der Saison. Die Aufsteiger mussten als einziger Club noch keinen Punkt abgeben.

storybild

Die Basketballer von Racing Luxemburg stellen die Liga derzeit auf den Kopf. (Bild: Editpress/Jerry Gerard)

Zum Thema

Fünf Spiele, fünf Siege: Die Basketballer von Racing Luxemburg mischen zurzeit die Total League gehörig auf und musste als einziger Club noch keinen Punkt abgeben. Dass das Team aus der Hauptstadt in der Tabelle ganz oben steht kommt nicht von ungefähr. Der Aufsteiger präsentierte sich bisher nicht nur gegen Mannschaften auf der unteren Tabellenhälfte souverän, sondern überzeugte auch bei T71 Düdelingen (64:61) und in der eigenen Halle gegen Basket Esch (90:73).

Nun wartet der nächste Härtetest auf Racing: Der amtierende Meister und Pokalsieger Amicale Steinsel kommt am Samstag (18.30 Uhr) zum Spitzenreiter. Steinsel steht in der Tabelle auf Platz drei und verließ lediglich in Esch (71:76) als Verlierer den Platz. Mit einem Auswärtserfolg könnten die Steinseler die Tabellenführung erobern. Dazu müsste allerdings der Zweite, Etzella Ettelbrück, am Sonntag (17.15 Uhr) in der eigenen Halle gegen den Tabellenachten Arantia Larochette patzen.

Enttäuschend verläuft die Saison bisher für die Musel Pikes. Der Vizemeister von 2017 konnte erst ein Spiel für sich entscheiden und steht auf dem vorletzten Platz. Am Samstag steht der Mannschaft von der Mosel in Esch die nächste schwere Aufgabe ins Haus.

Total League, 6. Spieltag:

Samstag:
Racing Luxemburg – Amicale Steinsel (18.30 Uhr)
Musel Pikes – Basket Esch (20.30 Uhr)
T71 Düdelingen – Kordall Steelers
Sparta Bartringen – Résidence Walferdingen
Sonntag:
Etzelle Ettelbrück – Arantia Larochette (17.15 Uhr)

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom Fuchs am 26.10.2018 21:35 Report Diesen Beitrag melden

    Aufsteiger? Spillen schons 2t Saison an der Total League

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom Fuchs am 26.10.2018 21:35 Report Diesen Beitrag melden

    Aufsteiger? Spillen schons 2t Saison an der Total League