Basketball

29. Juni 2020 09:56; Akt: 29.06.2020 11:33 Print

Total League mit zwölf Teams und neuen Playoffs

LUXEMBURG – Bei der Generalversammlung des nationalen Verbandes FLBB beschlossen die Clubs am Samstag einige Änderungen für die neue Saison.

storybild

In der kommenden Saison treten zwölf Teams in der Total League gegeneinander an. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag herrschte große Einigkeit bei der Generalversammlung des Luxemburger Basketballverbandes FLBB: Die Erstliga-Klubs einigten sich auf zahlreiche Änderungen für die neue Saison: Die Mehrheit der Erstligisten (74 Prozent) beschlossen, dass in der kommenden Spielzeit zwölf Teams in der Total League antreten.

Amicale Steinsel und die AB Contern, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs auf dem letzten beiden Tabellenplätzen standen, steigen nicht ab. Residence Walferdingen und Telstar Hesperinge steigen aus der zweiten Liga ins Oberhaus auf. In den Playoffs trifft der Tabellenerste nach der regulären Saison auf den Tabellenachten, der Zweite auf den Siebten, der Dritte auf den Sechsten und der Vierte auf den Fünften. In der zweiten Liga werden acht Vereine spielen.

Zudem wurden die Meister der vergangenen Saison bestätigt. Basket Esch führte bei den Herren die Titelgruppe an, Etzella Ettelbrück bei den Damen,

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.