Deutscher Supercup

13. August 2012 11:39; Akt: 13.08.2012 11:46 Print

Erster Titel für die Bayern seit zwei Jahren

Bayern München hat mit dem 2:1 gegen Meister Dortmund im Supercup den ersten Titel seit zwei Jahren gewonnen.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Die Bayern haben ihren Dortmund-Fluch überwunden und sich mit dem Fußball-Supercup den ersten Titel der neuen Saison gesichert. Nach zuvor fünf Niederlagen in Serie gewannen die Münchner am Sonntagabend die erste Kraftprobe gegen den deutschen Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund mit 2:1 (2:0).

«Es war psychologisch gut, dass wir gewonnen haben. Beide Mannschaften haben noch Luft nach oben», sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes und sprach von einer gelungenen «Standortbestimmung».

Vor 69 000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena hatten die Bayern nach einem frühen Doppelschlag von Neuzugang Mario Mandzukic (6. Minute) und Thomas Müller (11.) lange Zeit leichtes Spiel. Die Borussia um Millionen-Einkauf Marco Reus lief noch nicht wieder im Meister-Modus und kam erst nach der Pause offensiv zu gefährlichen Aktionen und zum Anschlusstreffer durch Robert Lewandowski (75.). Nach drei zweiten Plätzen in der Vorsaison durfte der FC Bayern mal wieder eine Trophäe in Empfang nehmen.

(L'essentiel Online/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.