Radsport

17. Oktober 2017 12:21; Akt: 17.10.2017 13:13 Print

Tour 2018 mit Alpe d'Huez und Roubaix-​​Passagen

Am Dienstag wurde der Streckenverlauf des größten Radrennens der Welt im kommenden Jahr enthüllt. Keine der Etappen führt durch den Nordosten Frankreichs.

storybild

Christian Prudhomme bei der Vorstellung der Tour 2018. (Bild: AFP/Philippe Lopez)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Die 105. Tour de France führt vom 7. bis 29. Juli 2018 über 3329 Kilometer von der Atlantikinsel Noirmoutier-en-l’Île nach Paris. Im Programm der Rundfahrt, die wegen der zum Teil parallel laufenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eine Woche später beginnt, sind unter anderem die legendäre Bergankunft in Alpe d'Huez sowie Kopfsteinpflasterpassagen des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix vorgesehen.

Im Gegensatz zum Vorjahr in Düsseldorf steht diesmal kein Einzelzeitfahren zum Auftakt auf dem Programm, stattdessen dürfen die Sprinter um Marcel Kittel auf das erste Gelbe Trikot hoffen. Auf der dritten Etappe ist ein Mannschaftszeitfahren in Cholet vorgesehen. Das einzige Einzelzeitfahren findet am vorletzten Tag über 31 Kilometer von Saint-pee-sur-Nivelle nach Espelette statt.

Die 21 Etappen beinhalten neben dem Mannschafts- und Einzelzeitfahren insgesamt acht Flachetappen, fünf über welliges Terrain sowie sechs Bergetappen mit drei Bergankünften. Im Vergleich zum Vorjahr, liegt Luxemburg oder die Großregion bei der 2018er-Auflage nicht auf dem Streckenplan.





(sw/L'essentiel/dpa)