Ex-Toursieger

07. August 2017 12:50; Akt: 07.08.2017 12:53 Print

Alberto Contador kündigt Karriereende an

Der zweimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wird seine Karriere nach der Spanien-Rundfahrt Mitte September beenden.

Zum Thema

Der zweimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wird nach der Spanien-Rundfahrt im September seine Radsport-Karriere beenden. Das kündigte der 34 Jahre alte Madrilene am Montag via Instagram an. «Ich möchte über zwei Dinge informieren. Erstens werde ich die Vuelta ab dem 19. August fahren. Und zweitens wird es das letzte Rennen meiner Profikarriere sein», sagte Contador. Er sage dies «ohne Traurigkeit». Er habe sich diese Entscheidung wohl überlegt.

Contador gewann 2007 und 2009 die Tour de France. Sein dritter Gesamtsieg 2010 wurde ihm nachträglich aberkannt, nachdem eine während der Tour durchgeführte Dopingprobe Spuren der verbotenen Substanz Clenbuterol enthielt. Der Kletterspezialist wurde im Februar 2012 rückwirkend für zwei Jahre gesperrt, womit Contador auch seinen Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2011 verlor.

Der Spanier gewann insgesamt sieben große Rundfahrten (Tour, Giro und Vuelta) und gehört damit zu den wenigen Fahrern, die alle Grand Tours gewinnen konnten. In diesem Jahr reichte es für den Trek-Segafredo-Teamkollegen von John Degenkolb bei der Frankreich-Rundfahrt nur noch zum neunten Platz.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.