Serie A

21. Oktober 2018 18:31; Akt: 21.10.2018 18:35 Print

400 Tore von Cristiano Ronaldo

Juventus Turin spielt gegen Genoa nur 1:1. Derweil erreicht der Portugiese einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere.

storybild

So geht Freude auf Ronaldo. Der Portugiese trifft für Juventus gegen Genoa.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cristiano Ronaldo hat einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere gesetzt. Der Portugiese erreichte als erster Spieler 400 Treffer in den fünf größten europäischen Meisterschaften. Der fünfte in der Serie A war ein einfacher. Er musste in der 18. Minute den Ball nur noch ins verlassene Tor einschieben. Die Freude von Ronaldo und der Turiner wurde in der 67. Minute getrübt, als der gebürtige Brasilianer Daniel Bessa den Spielverlauf mit dem 1:1 auf den Kopf stellte.

Die AS Roma kann nach dem Remis von Juventus aufatmen. Der Startrekord von zehn Siegen in Serie aus der Saison 2013/2014 bleibt dem Klub erhalten. Ansonsten brachte die 9. Runde nichts Positives für die Römer, die nach vier Siegen in Folge mit nur einem Gegentor einen überraschenden Rückschlag kassierten. Der Champions-League-Teilnehmer unterlag daheim SPAL Ferrara mit 0:2. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison gelangen SPAL, das auf den angeschlagenen Johan Djourou verzichten musste, zwei Tore in einem Spiel.

Erster Verfolger von Juventus Turin bleibt Napoli, das in Udine 3:0 gewann. Der Spanier Fabian, der im Sommer von Betis Sevilla zu den Neapolitanern gestoßen war, erzielte nach einem schönen Dribbling und mit einem herrlichen Schlenzer in der 14. Minute das 1:0. Die weiteren Treffer von Dries Mertens und Marko Rog fielen in der Schlussphase. Für Udinese kam Valon Behrami 68 Minuten lang zum Einsatz.

AS Roma - SPAL Ferrara 0:2 (0:1). - 39.839 Zuschauer. - Tore: 38. Petagna (Foulpenalty) 0:1. 56. Bonifazi 0:2. - Bemerkungen: SPAL Ferrara ohne Djourou (verletzt). 75. Gelb-Rote Karte gegen Vanja Milinkovic-Savic (SPAL Ferrara).

Juventus Turin - Genoa 1:1 (1:0). - Tore: 18. Ronaldo 1:0. 67. Bessa 1:1.

Udinese - Napoli 0:3 (0:1) - Tore: 14. Fabian 0:1. 82. Mertens (Handspenalty) 0:2. 85. Rog 0:3. - Bemerkungen: Udinese mit Behrami (bis 68.).

Rangliste: 1. Juventus Turin 9/25 (19:6). 2. Napoli 9/21 (18:10). 3. Inter Mailand 8/16 (12:6). 4. Lazio Rom 8/15 (11:9). 5. Sampdoria Genua 8/14 (12:4). 6. AS Roma 9/14 (16:12). 7. Sassuolo 8/13 (15:14). 8. Parma 8/13 (10:9). 9. Fiorentina 8/13 (14:6). 10. Genoa 8/13 (13:15). 11. AC Milan 7/12 (15:10). 12. Torino 8/12 (9:9). 13. SPAL Ferrara 9/12 (8:10). 14. Cagliari 8/9 (6:9). 15. Udinese 9/8 (8:13). 16. Bologna 8/7 (4:10). 17. Atalanta Bergamo 8/6 (9:11). 18. Empoli 8/5 (5:10). 19. Frosinone 8/1 (3:21). 20. Chievo Verona 8/-1 (6:19).

(L'essentiel/SDA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.