Handball in Luxemburg

11. Mai 2018 09:10; Akt: 11.05.2018 09:50 Print

Düdelingen gegen Käerjeng im finalen Fernduell

LUXEMBURG – Am Samstag fällt in der Handball-Nationaldivision die Entscheidung um die Luxemburger Meisterschaft. Handball Käerjeng hat es selbst in der Hand.

storybild

Malvin Patzack und der HB Düdelingen müssen auf einen Ausrutscher Käerjengs hoffen. (Bild: Editpress/Jeff Lahr)

Zum Thema

Lange ging es im Luxemburger Handball-Oberhaus nicht mehr so spannend zu, wie in dieser Saison. Immer wieder wechselte über das Jahr die Tabellenführung. Nach der regulären Saison sprach eigentlich alles für den HB Düdelingen oder den HC Berchem, die beide lange an der Spitze der Tabelle standen.

Als dann aber die Titelrunde startete legte eine Mannschaft dann aber plötzlich einen anderen Gang ein: Handball Käerjeng. Das Team von Trainer David Zenner war in der zweiten Hälfte der Saison klar die beste Mannschaft, gab nur drei Punkte ab (eine Niederlage und ein Unentschieden) und steht vor dem finalen Akt mit einem halben Punkt Vorsprung vor dem HB Düdelingen an der Spitze der Tabelle.

Gleiches Duell bei den Damen

Käerjeng hat also alles selbst in der Hand. Gewinnt die Mannschaft, ist sie neuer luxemburgischer Meister. Verliert sie, muss sie auf die Schützenhilfe der Red Boys Differdingen hoffen, die am Samstag zu Gast in Düdelingen sind. Ein Szenario, das Käerjeng tunlichst vermeiden möchte. Bei einem Sieg in Berchem dürfen die Sektkorken knallen. Für das Team aus Niederkerschen wäre es nach 2014 der zweite Titel.

Das Rennen um die Europapokalplätze drei und vier ist bereits gelaufen: Differdingen und Berchem haben genügend Vorsprung auf den amtierenden Meister aus Esch (am Samstag in Petingen) und treten in der kommenden Saison im EHF-Challence-Cup an.

Auch bei den Damen fällt die Entscheidung um die Meisterschaft zwischen Käerjeng und Düdelingen. Allerdings stellt sie hier die Ausgangssituation etwas einfacher dar. Beide Mannschaften treffen am Sonntag (17 Uhr) in der Käerjenger Dribbel direkt im Playoff-Finale aufeinander.

Handball-Nationaldivision, 10. Spieltag:

Samstag, 20.15 Uhr:

HC Berchem – Handball Käerjeng

HB Düdelingen – Red Boys Differdingen

HB Petingen – Handball Esch

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.