Super Bowl LII

05. Februar 2018 07:20; Akt: 05.02.2018 09:27 Print

Ersatz-​​Quaterback führt Eagles zum ersten Titel

Premiere beim Superbowl: Die Philadelphia Eagles bezwingen die New England Patriots und stemmen erstmals die Lombardi-Trophäe in die Höhe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Underdog setzte sich in Minneapolis im 52. Finale der National Football League (NFL) mit 41:33 gegen Titelverteidiger New England durch. Für die Eagles war es der erste Triumph bei der dritten Super-Bowl-Teilnahme nach 1981 und 2005.

Tom Brady, der 40-jährige Quarterback-Superstar der Patriots, verpasste damit den historischen sechsten Gewinn der Vince-Lombardi-Trophäe. Dies wäre die alleinige Rekordmarke für gewonnene Super Bowls eines Spielers gewesen.

Hail-Mary-Wurf: Star-Quarterback Tom Bradys Pass findet in den letzten Sekunden des Spiels keinen Empfänger. (Quelle: Twitter/@NFL)

Backup Quarterback

Held der Eagles war Quarterback Nick Foles, der zum wertvollsten Spieler der 52. Super Bowl (MVP) gewählt wurde. Der 29-jährige Ersatzmann als Spielmacher übertraf auch im Finale alle Erwartungen, warf drei Touchdown-Pässe und fing dabei als erster Quarterback der Super-Bowl-Geschichte auch einen Touchdown selbst.

Damit konnten sich die Eagles im dritten Anlauf das erste Mal die begehrten Ringe für die Sieger sichern. 2005 hatten sich noch die Patriots mit 24:21 gegen Philadelphia durchgesetzt. Die Entscheidung fiel gut zwei Minuten vor dem Ende, als Brady unter dem Druck der Eagles-Defensive den Ball verlor. Beide Teams stellten einen Offensivrekord für gemeinsam erzielte Yards im Super Bowl auf.

Offensivfeuerwerk: Die besten Szenen von Super Bowl LII.

(Quelle: Twitter/@NFL)

Historischer Fang

Die Eagles lagen nach dem ersten Viertel mit 9:3 voran, erhöhten anschließend gar auf 15:3. Doch beim Stande von 15:6 fing die zuvor fehleranfällige Abwehrreihe der Patriots kurz vor der eigenen Endzone ein Zuspiel ab und eroberte sich dadurch den Ballbesitz.

Die Patriots konnten zwar auf 15:12 verkürzen, kassierten aber im Gegenzug ihrerseits einen weiteren Touchdown. Dieser wurde durch einen Fang von Eagles-Quarterback Nick Foles in der Endzone der Patriots vollendet. Zur Halbzeit führten die Eagles dann mit 22:12.

(L'essentiel/nos/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.