BGL Ligue

19. November 2017 18:57; Akt: 19.11.2017 20:25 Print

Fola findet gegen Hamm zurück in die Spur

LUXEMBURG – Nach zwei sieglosen Spielen in Folge konnte Fola Esch im Fußball-Oberhaus am Sonntag wieder einen Erfolg verbuchen. Progrès und F91 feierten derweil Schützenfeste.

storybild

Gérard Mersch hat gegen Hamm Benfica für die frühe 1:0-Führung gesorgt. (Bild: Editpress)

Zum Thema

Fola Esch ist ins Spitzenqaurtett der BGL Ligue zurückgekehrt. Die Mannschaft gezwang am Sonntag mit RM Hamm Benfica einen direkten Konkurrenten um die Qualifikation für den Europapokal und feierte nach zwei Spielen ohne Sieg wieder einen Erfolg. Für die Escher trafen Gérard Mersch (4.) und Moussa Seydi (28.). Die Gäste konnten den Spielstand in der Nachspielzeit durch Patrik Teixeira nur noch zum 2:1 Endergebnis verkürzen.

Die Mannschaften Tabellenspitze haben am 12. Spieltag Schützenfeste gefeiert. Der Spitzenreiter F91 Düdelingen fertigte das Schlusslicht US Esch mit 6:1 ab. Dabei schnürte Omar Er Rafik einen Doppelpack (45. +2; 87). Für die weiteren Tore des Meisters sorgten David Turpel (45.), Mario Pokar (62.), Ricardo Couto Pinto (65.) und Edisson Jordanov (71.). Den Ehrentreffer des Aufsteigers erzielte Nuno Martins in der 90. Minute.

Der Tabellenzweite, Progrès Niederkorn, holte gegen Victoria Rosport einen souveränen 5:0-Sieg. Für den Titelkandidaten trafen Mario Mutsch (21.), Mike Schneider (39.; 73.), Metin Karayer (65.) und Maximilian Watzka (81.).

BGL Ligue, 12. Spieltag:

US Esch – F91 Düdelingen 1:6 Union Titus Petingen – US Mondorf 1:1 Una Strassen – Jeunesse Esch 0:3 Fola Esch – RM Hamm Benfica 2:1 Racing Luxemburg – FC Rodingen 3:2 Progrès Niederkorn – Victoria Rosport 5:0 US Hostert – FC Differdingen 2:1

(Saïd Kerrou/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.