BGL Ligue

29. April 2018 18:26; Akt: 30.04.2018 09:44 Print

Kein Sieger im Derby zwischen Jeunesse und Fola

LUXEMBURG – Im Escher Derby gab es am Sonntag keinen Sieger. Auch wenn beide Teams nach dem 1:1 sind auf Europapokalkurs sind, konnte Differdingen den Rückstand verkürzen.

storybild

Das Escher Derby lockte am Sonntag rund 1200 Zuschauer an. (Bild: Editpress/Gerry Schmit)

Zum Thema

Das Topspiel des 23. Spieltags in Luxemburgs Fußball-Oberhaus fand am Sonntag in Esch statt – Fola empfing den Stadtrivalen Jeunesse zum Derby. Für beide Teams wäre ein Punktedreier wichtig im Kampf um die europäischen Plätze gewesen. Letztendlich fand die Partie nach 90. Minuten keinen Sieger – die Mannschaften trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die Gäste gingen durch Momar N'Diaye in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung, Corentin Koçur traf in der 65. Spielminute zum Ausgleich.

Nutznießer dieses Unentschiedens war der FC Differdingen, der seine Pflichtaufgabe bei Absteiger US Esch mit Bravour löste und 3:0 gewann. Nicolas Perez (6.), Mathias Jänisch (29.) und Gilles Bettmer (38.) trafen für den Vizemeister. Einsam an der Spitze hat F91 Düdelingen einen weiteren Schritt Richtung Titelverteidigung gemacht. Der Meister gewann noch einem 0:1-Rückstand noch klar mit 3:1 bei Victoria Rosport. Doppelpacker Dave Turpel (37., 71.) und Sanel Ibrahimovic (68.) schossen Düdelingen zum Sieg.

BGL Ligue, 23. Spieltag:

Racing Luxemburg – RM Hamm Benfica 1:0

US Hostert – Victoria Rosport 1:3

US Esch – FC Differdingen – 0:3

Una Strassen – US Mondorf 2:1

Union Titus Petingen – F91 Düdelingen 1:3

Progrès Niederkorn – FC Rodingen (Montag, 20 Uhr)

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 29.04.2018 22:23 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech kennt de Racing Union Letzeburg nach ennert déi fennef éischt. Als éenzegen Staater Club enner lauter Minnetsdepp!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 29.04.2018 22:23 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech kennt de Racing Union Letzeburg nach ennert déi fennef éischt. Als éenzegen Staater Club enner lauter Minnetsdepp!