Basketball in Luxemburg

12. Januar 2018 13:06; Akt: 15.01.2018 07:52 Print

T71 vergibt sicher geglaubten Sieg gegen Esch

LUXEMBURG – Im Titelrennen in Luxemburgs Basketball-Oberhaus hat Esch am Donnerstag einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. Das dramatische Spiel ging in die Verlängerung.

storybild

Pascal Meurs, Düdelingens Trainer, musste eine Schlussphase mit ansehen, in der sein Team völlig von der Rolle war. (Bild: Editpress/Marcel Nickels)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Basket Esch hat durch seinen 100:90 Erfolg bei T71 Düdelingen in der Tabelle mit dem Spitzenreiter Amicale Steinsel gleichgezogen. Beide Teams haben derzeit 26 Punkte auf dem Konto. Rund drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit führten die Hausherren noch komfortabel mit 84:72. Was dann geschah dürfte für den Düdelinger Trainer, Pascal Meurs, jedoch kaum zu erklären gewesen sein: Esch legte einen 12:0-Lauf auf das Parkett und glich den Spielstand neun Sekunden vor Schluss aus.

In der Verlängerung hatten die Escher das Momentum nun klar auf ihrer Seite, ließen nichts mehr anbrennen und fuhren den letztendlich verdienten Sieg ein. Damit verpasste T71 seine vorzeitige Qualifikation für die Titelgruppe. Die Mannschaft muss in den verbleibenden drei Spielen noch einen Sieg holen.

Der Meister aus Steinsel greift am Freitag mit seinem Heimspiel gegen AB Contern in den 15. Spieltag der Total League ein. Bei einem Sieg kann Amicale seinen alten Vorsprung von zwei Punkten wieder herstellen. Außerdem empfangen die Musel Pikes Racing Luxemburg und Sparta Bartringen Résidence Walferdingen. Etzella Ettelbrück ist beim Aufsteiger Heffingen gefordert.

Total League, 15. Spieltag:

Donnerstag: T71 Düdelingen – Basket Esch 90:100

Freitag: US Heffingen – Etzella Ettelbrück 64:85 Musel Pikes – Racing Luxemburg 100:70 Sparta Bartringen – Résidence Walferdingen 89:86 Amicale Steinsel – AB Contern 108:72

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.