Tour de France

21. Juli 2019 20:25; Akt: 21.07.2019 20:29 Print

Alaphilippes Vorsprung schmilzt

Der Tour-Leader verliert 1:16 Minuten auf Pinot, Simon Yates gewinnt die letzte Pyrenäen-Etappe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Simon Yates hat die dritte und letzte Pyrenäen-Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Der Brite siegte am Sonntag auf dem 15. Teilstück nach 185,5 Kilometern von Limoux nach Foix Prat d'Albis vor Vortagessieger Thibaut Pinot aus Frankreich und dem Spanier Mikel Landa. Damit sicherte sich Yates seinen zweiten Etappenerfolg, nachdem er am Donnerstag bereits die erste Pyrenäen-Etappe für sich entschieden hatte.

Das Maillot jaune des Gesamtersten verteidigte der Franzose Julian Alaphilippe, der aber erstmals schwächelte und als Elfter wertvolle Zeit auf Verfolger Geraint Thomas verlor. Der Vorjahressieger aus Großbritannien wurde Tagessiebter; beide wurden in der Schlussphase Opfer von Pinot, der mit ständigen Attacken Yates' Verfolgergruppe sprengte.

Am Montag steht in Nimes der zweite Ruhetag an, ehe danach die zweitletzte Chance auf die Sprinter wartet. Über 177 Kilometer geht es am Dienstag rund um Nimes, das Terrain ist weitgehend flach.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.