In Tokio

28. April 2020 10:39; Akt: 28.04.2020 10:39 Print

Auch 2021 droht Olympia-​​Absage wegen Corona

Aufgrund der Corona-Krise wurden die Olympischen Spiele in Tokio auf 2021 verschoben. Kann das Sport-Großereignis auch im nächsten Sommer nicht stattfinden, muss es abgesagt werden.

storybild

Den Olympischen Spielen droht auch 2021 die Absage. (Bild: imago images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sollte die Corona-Pandemie auch im kommenden Jahr anhalten, müssten die Olympischen Spiele komplett gestrichen werden, wie Cheforganisator Yoshiro Mori bei Nikkan Sports berichtete. Eine Verschiebung über den Sommer 2021 hinaus sei nicht möglich. «Dann werden sie abgesagt.»

Die eigentlich für 2020 geplanten Spiele sollen nun vom 23. Juli bis 8. August 2021 stattfinden. Allerdings nur, wenn die Coronavirus-Pandemie überwunden ist. Wenn der «unsichtbare Feind» bezwungen ist, könnte Olympia «in Frieden stattfinden. Die Menschheit setzt darauf.»

Die Spiele ohne wirksamen Impfstoff auszutragen, hält Yoshitake Yokokura, der Chef der japanischen Ärztekammer, für undenkbar. «Ich sage nicht, dass Japan die Spiele abhalten sollte oder nicht, ich sage nur, dass es schwierig wäre», so der Mediziner.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.