Australian Open

21. Januar 2020 10:32; Akt: 21.01.2020 10:34 Print

Ballmädchen soll Spieler eine Banane schälen

Elliot Benchetrit hatte an den Australian Open eine seltsame Bitte. Dann griff der Schiedsrichter ein.

Die Bananen-Szene im Video. Quelle: Twitter.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie bringen Getränke oder entfernen den Plastik der neuen Tennis-Rackets. Sie halten auch mal den Sonnenschirm. Aber schälen Ballmädchen und -jungen auch Bananen für die Tennisprofis?

Ginge es nach dem Franzosen Elliot Benchetrit, dann ja. Der 21-Jährige bat das Ballmädchen während eines Seitenwechsels im Rahmen der Qualifikations-Partie am Australian Open gegen Dimitri Popko, die Schale der gelben Frucht zu entfernen. Dabei zeigte er auf seine mit Tape umwickelten Finger, die ihm das Schälen scheinbar erschwerten oder gar verunmöglichten.

Es ging dann doch

Das Mädchen blickte etwas verdutzt zu Schiedsrichter John Blom und dieser gab ihr zu verstehen, dass dies nicht ihre Aufgabe sei. Damit dürfte nun klar sein: Nein, Ballmädchen müssen keine Bananen für Spieler schälen.

Die Banane konnte Benchetrit dann doch selbst schälen. Mit den Zähnen und getapten Fingern. Und für den Sieg und die Qualifikation fürs Hauptturnier reichte es auch noch. Dort war dann aber am Dienstag gegen den Japaner Yüichi Sugita in der ersten Runde Schluss.

(L'essentiel/te)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chita am 21.01.2020 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    Der wollte seine Kräfte sparen. Bananenschälen ist anstrengend und hat Verletzungspotential.

  • Clown am 21.01.2020 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wat ass dat do da fir e Clown? Domme Jong, e kann Tennis spillen, AWER KENG BANANE SCHIELEN?! Lächerlech!

  • Mio am 21.01.2020 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mammi kann daat jo doheem machen an dann an eng Lunchbox machen , mä fir dei opzemachen wärt hien och zeblöd sin !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Clown am 21.01.2020 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wat ass dat do da fir e Clown? Domme Jong, e kann Tennis spillen, AWER KENG BANANE SCHIELEN?! Lächerlech!

  • Mio am 21.01.2020 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mammi kann daat jo doheem machen an dann an eng Lunchbox machen , mä fir dei opzemachen wärt hien och zeblöd sin !

  • Chita am 21.01.2020 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    Der wollte seine Kräfte sparen. Bananenschälen ist anstrengend und hat Verletzungspotential.