Alle ohne Maske

19. September 2020 11:00; Akt: 19.09.2020 11:01 Print

Bayern-​​Chefetage hält sich nicht an Mindestabstand

Die auf der Ehrentribüne sitzende Führungsriege von Bayern München hält beim Kantersieg der Münchner gegen Schalke zum Saisonauftakt keine Mindestdistanz ein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unter anderem Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Herbert Hainer, dessen Vorgänger Uli Hoeneß und Vorstand Oliver Kahn waren auf den TV-Bildern beim 8-0 gegen Schalke am Freitagabend zu sehen. Nach den Vorgaben der Deutschen Fußball-Liga sind alle Personen in der «Zone 2» des Stadions, zu der die Tribüne zählt, «zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes verpflichtet, sofern der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht einzuhalten ist». Bei 35 oder mehr Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro Woche pro 100.000 Einwohner besteht eine ständige Maskenpflicht. Das schien der Bayern-Führungsetage nicht bewusst oder egal zu sein, wenn man die Bilder sieht.

Kahn äußerte nach dem Spiel im ZDF, dass sich alle an «die bayerische Verordnung gehalten haben, die genau das auch erlaubt». Es habe keine Vorgaben gegeben. Und der Titan hatte Recht. Denn «seit dem 17. Juni dürfen sich nach der bayerischen Gaststättenverordnung bis zu zehn Personen (auch aus verschiedenen Haushalten) im Biergarten oder einer Gaststätte treffen. Der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern muss dabei nicht eingehalten werden», schreibt Bild.de. Für die VIP-Lounge der Bayern zählt also die Gaststättenverordnung.

Im Netz waren sich die Fans trotzdem einig, dass die Bayern-Bosse hier eindeutig versagt hatten.

(L'essentiel/dpa/hua)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 19.09.2020 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass bei eis bal net anescht.... De Virus weess, dass, wann een setzt, dass en net iwwersprange kann. Just am stoen kann sech de Virus iwwerdroen!!

  • Black-Jack am 19.09.2020 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ech esou en Text schreiwen dann muss ech och all Inhalter wessen esou wei den Haari et geschriwwen huet. Also wou ass elo den Problem ?

  • Haari am 19.09.2020 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    A Bayern dierf een zu 10 beieneen setzen!!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 19.09.2020 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass bei eis bal net anescht.... De Virus weess, dass, wann een setzt, dass en net iwwersprange kann. Just am stoen kann sech de Virus iwwerdroen!!

  • Black-Jack am 19.09.2020 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ech esou en Text schreiwen dann muss ech och all Inhalter wessen esou wei den Haari et geschriwwen huet. Also wou ass elo den Problem ?

  • Haari am 19.09.2020 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In Bayern dūrfen 10 Leute zusammen an einem Tisch sitzen wo ist da der Unterschied?!!

    • KneipeJos am 19.09.2020 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      In der Kneipe! Damit diese überleben können. Und einige Leute zusammen kommen können.

    einklappen einklappen
  • Haari am 19.09.2020 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    A Bayern dierf een zu 10 beieneen setzen!!!!!