Vegas, Baby!

27. April 2016 14:41; Akt: 27.04.2016 14:41 Print

Der Typ neben Ibra sagte, er müsse zur Familie

Wer würde nicht gern mit Zlatan Ibrahimovic in Las Vegas feiern? Rugbyspieler Martin Castrogiovanni packt die Gelegenheit am Schopf. Und ist nun suspendiert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Da hat sich Martin Castrogiovanni nicht ganz so viel überlegt. Der Rugbyspieler erzählte seinem Club Racing 92 aus Frankreich, dass er aus familiären Gründen am vergangenen Wochenende nicht spielen könne. Er müsse nach Hause nach Argentinien. Sein Team spielte im Übrigen im Champions-Cup-Halbfinale gegen Leicester und gewann 19:16.

Doch die Reise nach Südamerika entpuppte sich als Trip nach Las Vegas. Dort wurde er mit nacktem Oberkörper geknipst. Neben ihm kein Geringerer als PSG-Superstar Zlatan Ibrahimovic. Dies gefiel den Verantwortlichen von Racing 92 ganz und gar nicht. Castrogiovanni wurde umgehend suspendiert. Und Zlatan? Wir wissen es nicht. Aber wahrscheinlich hat er noch ein bisschen weitergefeiert und den Damen den Kopf verdreht.

(L'essentiel/dmo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • john am 27.04.2016 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zwee eenzeller beieneen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • john am 27.04.2016 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zwee eenzeller beieneen.