27:19 Stimmen

20. Juni 2018 13:01; Akt: 20.06.2018 13:09 Print

Deutschland gewinnt Wahl um Handball-​​EM 2024

Die Handball-Europameisterschaft 2024 ist nach Deutschland vergeben worden. Das wurde am Mittwoch beim Kongress der Europäischen Handball Föderation in Glasgow entschieden.

Zum Thema

Deutschland hat die Abstimmung um die Vergabe der Handball-Europameisterschaft 2024 gewonnen. Das wurde am Mittwoch beim Kongress der Europäischen Handball Föderation (EHF) in Glasgow entschieden. Der Deutsche Handballbund setzte sich mit 27:19 Stimmen gegen die gemeinsamen Bewerber Schweiz und Dänemark durch. Die EM zwei Jahre zuvor im Jahr 2022 geht an die Nachbarn Ungarn und Slowakei. Das Duo setzte sich gegen den Dreierverbund Frankreich, Spanien und Belgien durch.

«Wir sind dankbar und glücklich, dass unsere Arbeit in den vergangenen Monaten erfolgreich war und wir das Vertrauen der europäischen Handball-Familie für die EHF EURO 2024 erhalten haben», sagte Andreas Michelmann, Präsident des Deutschen Handballbundes.

Der DHB ist vom 10. bis zum 27. Januar 2019 gemeinsam mit Dänemark bereits Ausrichter der Männer-Weltmeisterschaft. Mögliche Spielorte für die Euro 2024 sind München, Köln, Hamburg, Berlin, Mannheim und Hannover. Das Eröffnungsspiel soll im Düsseldorfer Fußballstadion ausgetragen werden, hieß es in einer Mitteilung des Deutschen Handball-Bundes. Alle Hallen sollen eine Mindest-Kapazität von 10 000 Zuschauern haben.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.