«Rocket League»

26. Juni 2019 09:31; Akt: 26.06.2019 09:33 Print

E-​​Sport-​​Zuschauer stellen neuen Weltrekord auf

An der E-Sport-WM zum Autofußballspiel «Rocket League» holten die Franzosen den Pokal. Auch neben dem Spiel gab es am Event viel zu sehen.

So sah es im Prudential Center in Newark an der WM aus. (Video: Tarek El Sayed)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die siebte Season der «Rocket League» Championship Series hat am Wochenende online über 175.000 Zuschauer auf Twitch angelockt. An der Weltmeisterschaft zum Autofußballspiel spielten die zwölf besten Teams der Welt und kämpften um den Titel. Am Event in Newark, New Jersey, wurde zudem ein neuer Weltrekord für die längste La Ola aufgestellt. Die Zuschauer warfen im Stadion die Arme für über 25 Minuten in die Luft und brachen damit den bisherigen Weltrekord von 17 Minuten.

Im Finale trafen das spanische Team G2 und das französische Renault Vitality aufeinander. Während G2 in den Gruppenspielen zu kämpfen hatte, ging Vitality dominant durch alle Matches. Vitality führte im Finale schon zu Beginn mit 3:0. G2 konnte sich nur noch einen Punkt holen, bevor Vitality den Sack zumachte. Das Team gewann den Pokal und 200.000 Dollar.

(L'essentiel/rca)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.