Neuer Look

26. August 2019 19:03; Akt: 26.08.2019 19:08 Print

Erkennst du diesen Fußball-​​Star?

Er hat die Champions League und weitere Titel gewonnen. Nur zwei Wochen nach seinem Rücktritt als Profi reiben sich die Fans ob seinem Anblick die Augen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ist es tatsächlich er? Ja, er ist es: Wesley Sneijder erkennen aber nicht mehr alle auf den ersten Blick. Der offensive Mittelfeldspieler hat am 12. August seine erfolgreiche Karriere beendet. Zuletzt spielte der 35-Jährige bei al-Gharafa in Katar. Er hatte Anfang Jahr von Lille in den Wüstenstaat gewechselt.

Sneijder debütierte im Februar 2003 mit Ajax Amsterdam als Profi, nachdem er bereits als Siebenjähriger in die Akademie von Ajax eingetreten war. Seinen größten Erfolg feierte der niederländische Rekord-Nationalspieler (134 Einsätze) in der Saison 2009/10 mit Inter Mailand, als er den Italienern zum Sieg der Champions League verhalf. Hinzu kamen in der selben Spielzeit der Meistertitel und der Cupsieg mit den Nerazzuri.

Zuvor hatte Sneijder bereits mit Real Madrid die spanische Meisterschaft gewonnen (2008) und mit Ajax zweimal in der niederländischen Eredivisie triumphiert (2004, 2005). Bereits im vergangenen September war Snejider aus dem Nationalteam ausgetreten. Je dreimal hat er mit Oranje an EM- und WM-Endrunden teilgenommen. An der WM 2010 in Südafrika unterlagen die Niederländer im Finale den Spaniern 0:1 nach Verlängerung.

«Muss die Völlerei beinahe bewundern»

Am Sonntag wurde der vierfache Vater in seiner Heimat beim Ligaspiel FC Utrecht gegen VVV-Venlo auf der Tribüne gesichtet und gefilmt. Fans zeigten sich überrascht, wie schnell sich Snejider verändert hat. Vor zwei Wochen war der 1,70 Meter große Profi noch durchtrainiert und wog 67 Kilogramm. Innert Kürze hat er ordentlich zugelegt.

«Er sieht so aus, als wäre er seit zehn Jahren im Ruhestand», kommentiert eine Userin das auf Twitter publizierte Video. Einer zwitschert: «Der beste Spieler der WM 2010 war zwei Wochen im Ruhestand... ZWEI WOCHEN... Man muss die Völlerei beinahe bewundern.» Die meisten sind Sneijder aber gut gesinnt und mögen es ihm gönnen, wenn er «seinen Ruhestand genießt».

Der WM-Zweite von 2010 blickt auf seine erfolgreiche Karriere zurück:

(L'essentiel/ddu)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maradona am 27.08.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ca arrive souvent aux gens qui pratiquent du sport à haut niveau et arrête soudainement !!! Le corps ne brûle plus autant de calories et les accumule plutôt !!! Chez les amateurs c'est pareil !!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maradona am 27.08.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ca arrive souvent aux gens qui pratiquent du sport à haut niveau et arrête soudainement !!! Le corps ne brûle plus autant de calories et les accumule plutôt !!! Chez les amateurs c'est pareil !!!