Handball in Luxemburg

29. April 2019 07:54; Akt: 29.04.2019 08:29 Print

Esch feiert nach Pokal auch die Meisterschaft

LUXEMBURG – Der neue luxemburgische Handballmeister kommt aus Esch. Das Team ist nach sieben Spieltagen in der Titelrunde von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Esch ist schon durch! Schon am siebten Spieltag der Axa League hat Handball Esch nach dem Sieg im Pokal auch die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht. Esch gewann sein Heimspiel gegen Düdelingen knapp mit 24:23, während Verfolger Käerjeng sein Heimspiel gegen Berchem mit 26:28 verlor.

Bevor die Escher das Double feiern konnten, verlangte ihnen der starke HBD noch einmal alles ab. Garant für den Sieg der Escher in der hart umkämpften Partie war Torhüter Petros Boukovinas, der immer wieder mit straken Paraden glänzte.

Im dritten Spiel setzten sich die Red Boys Differdingen gegen Diekirch durch und verkürzten ihren Rückstand auf Käerjeng auf einen halben Punkt. Die Vizemeisterschaft ist also noch weiter offen.

Axa League, Titelrunde, 7. Spieltag:

Handball Esch – HB Düdelingen 24:23
Handball Käerjeng – HC Berchem 26:28
Red Boys Differdingen – Chev Diekirch 39:31

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.