BGL Ligue

11. März 2018 18:15; Akt: 14.03.2018 21:35 Print

FC Differdingen trifft in letzter Sekunde zum Sieg

LUXEMBURG – Lange sah es in Rosport nach einem Unentschieden und einem wichtigen Punktgewinn für die abstiegsbedrohten Hausherren aus – bis David Vandenbroeck zuschlug.

storybild

David Vandenbroeck schoss den FC Differdingen in Rosport in der Nachspielzeit zum Sieg. (Bild: Editpress/Gschmit)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Luxemburgs Fußball-Oberhaus musste Victoria Rosport am Sonntag eine schmerzliche Niederlage hinnehmen. Gegen den FC Differdingen verkaufte sich das Kellerkind lange gut und hatte einen Punktgewinn vor Augen. Zunächst brachte Tim Hartmann die Hausherren in der 18. Minute in Führung. Differdingens Nicolas Perez erzielte mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich. David Vandenbrock machte in der Nachspielzeit Rosports Hoffnungen zunichte. Er traf in der 93. Minute zum 1:2-Endstand.

Im Kampf um die Startplätze in Europa konnte der FCD seinen Vorsprung allerdings nicht ausbauen. Sowohl die Fola (3:1 gegen Strassen), als auch Jeunesse Esch (2:1 in Hostert) fuhren einen Dreier ein. An Tabellenende sieht es damit nicht nur für das Schlusslicht US Esch (drei Punkte), sondern auch langsam für Strassen (neun Punkte) düster aus. Auf dem Relegationsplatz steht Rosport mit fünf Punkten Vorsprung.

BGL-Ligue, 17. Spieltag:

FC Rodingen – F91 Düdelingen 1:2 US Hostert – Jeunesse Esch 1:2 RM Hamm Benfica – US Mondorf 0:0 Progrès Niederkorn – US Esch 3:1 Racing Luxemburg – Union Titus Petingen 2:3 Fola Esch – Una Strassen 3:1 Victoria Rosport – FC Differdingen 1:2

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.