BGL LIgue

02. Oktober 2017 22:30; Akt: 03.10.2017 09:16 Print

Florent Malouda hält sich in Differdingen fit

DIFFERDINGEN – Die Fußballer des FC Differdingen 03 haben derzeit einen echten Weltstar in ihren Reihen: Ein ehemaliger französischer Nationalspieler trainiert mit der Mannschaft.

storybild

Maloudas Vertrag in Indien läuft Ende des Jahres aus. (Bild: AFP)

Zum Thema

Bei FC Differdingen nahm am Montagabend ein ehemaliger französischer Nationalspieler am Training teil: Florent Malouda, der bis 2012 in 81 Einsätzen für die «Équipe Tricolore» auflief, schwitzte Seite an Seite mit den Spielern des BGL-Ligisten.

Malouda, der im Verein bereits für Olympique Lyon (2003 bis 2007) und den FC Chelsea (2007 bis 2013) auf Torejagd ging, steht derzeit beim FC Delhi Dynamos in Indien unter Vertrag. Zuletzt verlieh ihn der Verein nach Ägypten zu Wadi Degla. Das Arbeitspapier des Offensivakteurs, dessen Familie in Luxemburg-Cents wohnt, läuft im Dezember aus.

Ein Engagement in Differdingen im Anschluss gilt als möglich, zumal Malouda in den kommenden Tagen ein Restaurant in Luxemburg-Stadt eröffnet.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.