NBA

01. April 2019 09:58; Akt: 01.04.2019 10:23 Print

Golden State Warriors lassen Hornets keine Chance

Der amtierende Meister ist kurz vor dem Start der Playoffs in Topform. Das bekamen am Montag die Charlotte Hornets beim 137:90-Blowout zu spüren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem 47-Punkte-Sieg in Charlotte haben sich die Golden State Warriors am Montag zum fünften Mal in Serie den Titel in der Pacific Division gesichert. Gleichzeitig war die 90:137-Pleite für die Hornets die höchste Niederlage der Saison. Besonders stark waren die «Splash Brothers» Stephen Curry (25 Punkte) und Klay Thompson (24 Punkte). Auf der Gegenseite kam Willy Hernangomez auf 22 Zähler.

Der Deutsche Moritz Wagner hat mit den Los Angeles Lakers den zweiten Sieg in Serie gefeiert. Die Kalifornier gewannen ohne den verletzten LeBron James gegen die New Orleans Pelicans deutlich 130:102 (61:62). Der 21-jährige Berliner, der in der Anfangsformation seines Teams stand, erzielte sieben Punkte und holte sieben Rebounds beim Auswärtserfolg. Landsmann Isaac Bonga kam auf zwei Zähler.

Los Angeles Aufbauspieler Rajon Rondo war mit 24 Punkten und zwölf Assists der Topscorer der Partie. Die Lakers belegen den zehnten Platz in der Western Conference. Aus dem Playoff-Rennen mussten sich die Kalifornier bereits vor geraumer Zeit verabschieden.

NBA, Ergebnisse:

Atlanta Hawks – Milwaukee Bucks 135:136
Oklahoma City Thunder – Dallas Mavericks 103:106
New Orleans Pelicans – Los Angeles Lakers 102:130
San Antonio Spurs – Sacramento Kings 106:113

(sw/L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.