Pokal-Aus für Tuchel

10. Januar 2019 08:58; Akt: 10.01.2019 09:07 Print

Guingamp schockt Paris Saint-​​Germain

Sensation im französischen Fußball: Der Topclub aus der Hauptstadt muss im Pokal eine bittere Pille schlucken und schon nach dem Viertelfinale die Segel streichen.

storybild

Das Pariser Starensemble um Kylian Mbappe scheiterte im Pokal an Guingamp. (Bild: AFP/Anne-Christine Poujoulat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Außenseiter EA Guingamp hat für die Sensation im französischen Fußball-Pokal gesorgt und die Überflieger von Paris Saint-Germain bereits im Viertelfinale gestoppt. Der Tabellenletzte der Ligue 1 schockte den haushohen Favoriten am Mittwochabend beim 2:1 (0:0)-Auswärtssieg und zog überraschend ins Halbfinale ein. Die Gäste bejubelten den Siegtreffer durch Marcus Thuram erst in der 3. Minute der Nachspielzeit.

Superstar Neymar hatte den ungeschlagenen Tabellenführer der Ligue 1 per Strafstoß in Führung gebracht (63. Minute), die Gäste glichen durch Yeni N'Gbakoto zunächst ebenfalls durch einen Foulelfmeter aus (81.). Dann traf Thuram - und beendete alle Pokalträume des Starensembles um Kylian Mbappé und die deutschen Nationalspieler Julian Draxler sowie Thilo Kehrer.

Für die beiden Halbfinalpartien am 29. Januar haben sich damit Racing Straßburg, EA Guingamp, AS Monaco und Girondins Bordeaux qualifiziert.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.