Peinlicher Werbespot

19. August 2019 07:53; Akt: 19.08.2019 07:58 Print

Hier macht sich Cristiano Ronaldo lächerlich

Ein Video mit Cristiano Ronaldo ist dermaßen absurd, dass man sich fragt: Wie viel Geld hat der Portugiese dafür erhalten?

Cristiano Ronaldos Auftritt in einer Werbung für einen asiatischen Online-Händler. (Video: YouTube/SHOPEE Indonesia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es beginnt noch einigermaßen harmlos. Cristiano Ronaldo tritt zum Freistoß an, zirkelt den Ball ins Netz und jubelt in der klassischen Ronaldo-Pose. Dann wird der Werbespot absurd.

Unzählige Zuschauer öffnen die Shopee-App auf dem Handy, Ronaldo schaut etwas verdutzt und wird mit einem orangefarbenen Shopee-Tshirt eingekleidet. Danach tanzt Ronaldo den vom Unternehmen selbst so genannte Shopee Dance. Die Melodie dazu erinnert verdächtig stark an den Ohrwurm Baby Shark.

Da muss man sich die Frage stellen: Wie viel Geld hat Ronaldo erhalten, um bei diesem Werbespot mitzumachen? Laut Forbes verdient der Portugiese bereits rund 45 Millionen Euro pro Jahr mit Werbeauftritten und Sponsoring.

Andere User fragten sich: «Was hast du nur getan, Cristiano?»

Shopee ist laut eigenen Angaben der Marktführer im Onlinehandel in Südostasien und Taiwan. Von Leucht-Teddybären über Make-Up bis zu Plüsch-Pokemons wird alles verkauft.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 19.08.2019 10:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fir geld mecht en alles,den chouchou vun der korrupter FIFA.

  • weg am 19.08.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde den Spot cool.. Shopeeee

Die neusten Leser-Kommentare

  • weg am 19.08.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde den Spot cool.. Shopeeee

  • Mr Crabs am 19.08.2019 10:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fir geld mecht en alles,den chouchou vun der korrupter FIFA.