BGL Ligue

01. Dezember 2017 12:03; Akt: 10.12.2017 10:26 Print

Im Escher Derby geht es um die Plätze in Europa

LUXEMBURG – Beim Duell zwischen Jeunesse und Fola Esch geht es am Sonntag nicht nur um Prestige, sondern auch um wichtige Punkte für die europäischen Startplätze.

storybild

Bei der Jeunesse steigt am Sonntag das Escher Derby. (Bild: Editpress/Gschmit)

Zum Thema

Luxemburgs Fußball-Erstligisten sind noch nicht ganz in der Winterpause angekommen. Am Samstag und Sonntag wird der 11. Spieltag der BGL Ligue nachgeholt, der wegen des Länderspiels der Roten Löwen gegen Ungarn neu datiert wurde.

Dabei sticht ein Duell sofort ins Auge: Das Derby zwischen den Escher Clubs Jeunesse und Fola am Sonntag. Dabei geht es in der momentanen Situation um mehr als die inoffizielle Stadtmeisterschaft. Beide Vereine sind als Tabellendritter und --vierter direkte Konkurrenten im Kampf um die Plätze zur Europa-League-Qualifikation.

Die Ergebnisse der letzten Saison sprechen für die Gäste: Die Fola gewann ihr Auswärtsspiel bei Luxemburgs Rekordmeister (24 Titel) klar mit 3:0. Im Stadion Emile Mersch trennten sich die beiden Teams 2:2-Unentschieden. Im Kampf um Platz eins steht ein Fernduell an: Spitzenreiter Düdelingen empfängt Union Titus Petingen, der Verfolger aus Niederkorn spielt am Samstag beim FC Rodingen.

BGL Ligue, 11. Spieltag:

Samstag FC Rodingen – Progrès Niederkorn (17 Uhr) RM Hamm Benfica – Racing Luxemburg

Sonntag FC Differdingen – US Esch (14.30 Uhr) Victoria Rosport – US Hostert (15 Uhr) Jeunesse Esch – Fola Esch (16 Uhr) US Mondorf – Una Strassen F91 Düdelingen – Union Titus Petingen

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.