Giro d'Italia

17. Mai 2016 17:07; Akt: 18.05.2016 17:20 Print

Jungels schnappt sich das Rosa Trikot

Die 10. Etappe des Giro d'Italia hatte es in sich. Bob Jungels schnupperte lange am Rosa Trikot - und durfte es am Ende tatsächlich überstreifen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er hat es geschafft! Radprofi Bob Jungels Luxemburg hat am Dienstag auf der 10. Etappe das Rosa Trikot des Spitzenreiters beim 99. Giro d'Italia übernommen. Auf der Berg-Etappe über 219 Kilometer von Campi Bisenzio nach Sestola reichte dem Fahrer aus der Quick Step-Mannschaft ein 15. Platz, um im Gesamtklassement seinen Teamgefährten Gianluca Brambilla an der Spitze abzulösen. Der bisherige Spitzenreiter aus Italien hatte beim Schlussanstieg drei Kilometer vor dem Ziel abreißen lassen. Platz zwei im Klassement belegt nun mit 26 Sekunden Rückstand Andrey Amador aus Costa Rica.

Mit diesem Erfolg ist Jungels erst der zweite Luxemburger nach Charly Gaul, der das Rosa Trikot tragen darf. Das ist immerhin schon stolze 57 Jahre her. Gaul gewann den Giro 1956 sowie 1959. «Das ist das erste Mal, dass ich bei einer großem Rundfahrt das Trikot des Führenden tragen darf. Es ist ein unglaubliches Gefühlt», sagte Jungels kurz nach dem Rennen im Interview mit Eurosport, «es war nur dank der hervorragenden Arbeit unseres Teams möglich. Auch Gianluca Brambilla ist für mich gefahren. Wir wollten das Rosa Trikot unbedingt behalten, egal wer es trägt.»

Den Etappensieg und damit den bislang größten Erfolg seiner Karriere sicherte sich der 21-jährige Italiener Giulio Ciccone, der sich nach der Bergwertung am Pian del Falco rund 16 Kilometer vor dem Ziel aus der Spitzengruppe gelöst hatte und am Ende 42 Sekunden Vorsprung auf den ersten Verfolger Iwan Rowni aus Russland herausgefahren hatte.

Zuvor war der spanische Mitfavorit Mikel Landa wegen Krankheit ausgestiegen. Der Kapitän des britischen Sky-Teams wurde am Dienstag bereits am ersten Berg abgehängt und stieg wenig später vom Rad. Landa hatte im vergangenen Jahr den dritten Gesamtrang belegt und lag vor dem zehnten Teilstück als Achter in der Gesamtwertung gut im Rennen. Laut Sky-Sportdirektor Dario Cioni war Landa in der Nacht krank geworden, hatte es aber dennoch versucht.

Giro d'Italia, Ergebnisse:

10. Etappe, Campi di Bisenzio - Sestola (219,0 km) 1. Giulio Ciccone (Italien) - Bardiani CSF 5:44:32 2. Ivan Rovny (Russland) - Tinkoff + 0:42 3. Darwin Atapuma (Kolumbien) - BMC + 1:20 4. Nathan Brown (USA) - Cannondiale Pro Cycling + 1:53 5. Damiano Cunego (Italien) Nippo-Vini Fantini + 2:04 ... 15. Bob Jungels (Luxemburg) - Etixx Quick-Step + 2:15 69. Laurent Didier (Luxemburg) - Trek-Segafredo + 13:00

(L'essentiel/dpa/hej)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ronald am 17.05.2016 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation Bob!

  • elmel am 17.05.2016 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    BRAVO Bob

  • En Humpen w.e.g. am 17.05.2016 19:04 Report Diesen Beitrag melden

    Tip Top Bob.

Die neusten Leser-Kommentare

  • En Humpen w.e.g. am 17.05.2016 19:04 Report Diesen Beitrag melden

    Tip Top Bob.

  • elmel am 17.05.2016 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    BRAVO Bob

  • Ronald am 17.05.2016 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation Bob!