NBA

05. März 2018 08:17; Akt: 05.03.2018 08:29 Print

Mavs verlieren trotz Bestleistung Nowitzkis

Dirk Nowitzki hat mit 23 Punkten einen persönlichen Saisonrekord auf das Parkett gezaubert. Zum Sieg gegen New Orleans reichte es für Dallas dennoch nicht.

Zum Thema

Trotz einer persönlichen Saisonbestleistung hat Basketball-Star Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA die dritte Niederlage in Folge kassiert. Die Texaner mussten sich am Montag den New Orleans Pelicans mit 109:126 (49:65) geschlagen geben. Nowitzki erzielte 23 Punkte und damit einen Saisonrekord. Zudem holte er sieben Rebounds. Landsmann Maxi Kleber blieb ohne Punkte.

Mavs-Rookie Dennis Smith Jr. überzeugte mit 23 Punkten und acht Assists. Pelicans-Allstar Anthony Davis verbuchte mit 23 Punkten und 13 Rebounds sein 37. Double-Double in der laufenden Spielzeit. New Orleans Aufbauspieler Jrue Holiday war mit 30 Zählern der Topscorer der Partie. Die Mavericks liegen mit nun 19 Siegen und 45 Niederlagen auf dem drittletzten Platz in der Western Conference.

Prince bringt den Hawks den Sieg

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks dagegen einen Heimerfolg gefeiert. Das Team aus Georgia setzte sich gegen die Phoenix Suns knapp mit 113:112 (56:56) durch. Der 24-jährige Aufbauspieler erzielte 21 Punkte im Spiel. Zusätzlich holte der Nationalspieler sechs Rebounds und verteilte sechs Assists.

Mannschafts-Kollege Taurean Prince war mit 22 Zählern der erfolgreichste Punktesammler der Gastgeber. Prince war es auch, der knapp acht Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit den spielentscheidenden Dreier verwandelte. Bei den Gästen aus Phoenix überzeugte T.J. Warren mit 35 Punkten. Trotz des zweiten Erfolgs aus den vergangenen drei Spielen bleibt Atlanta mit 20 Siegen und 44 Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz in der Eastern Conference.

NBA, Ergebnisse:

Atlanta Hawks – Phoenix Suns 113:112 Toronto Raptors – Charlotte Hornets 103:98 Washington Wizards – Indiana Pacers 95:98 Dallas Mavericks – New Orleans Pelicans 109:126 Milwaukee Bucks – Philadelphia 76ers 118:110 Los Angeles Clippers – Brooklyn Nets 120:123 Sacramento Kings – New York Knicks 102:99

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.