Schwimmen

04. Januar 2019 12:21; Akt: 04.01.2019 12:43 Print

Nächster Hochkaräter startet beim «Euro-​​Meet»

LUXEMBURG – Die Organisatoren des Schwimmwettbewerbs in der Coque melden am Freitag, dass der dreifache Europameister Dávid Verrasztó Ende Januar dabei sein wird.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Teilnehmerfeld bei der 20. Ausgabe des «Euro-Meet» wird immer attraktiver. Wie die Organisatoren des Schwimmwettkampfs in der Coque (25. bis 27. Januar) am Freitag mitteilen, geht nun auch der Dreifach-Europameister Dávid Verrasztó an den Startblock.

Der 30 Jahre alte Allrounder aus Ungarn setzte sich die europäische Krone über 400 Meter Lagen in den Jahren 2014, 2016 und 2018 auf. 2015 und 2017 wurde er zudem Vizeeuropameister.

Bei der letzten Weltmeisterschaft 2017 vor heimischem Publikum in Budapest musste er sich nur dem US-Amerikaner Chase Kalisz geschlagen geben und gewann Silber. Zwei Jahre zuvor bei der WM in Kazan schnappte ihm der Japaner Daiya Seto die Goldmedaille vor der Nase weg.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.