Twitter gehackt

17. Februar 2020 08:26; Akt: 17.02.2020 08:28 Print

Neymar-​​Rückkehr: Hacker knacken Barca-​​Accounts

Fans des FC Barcelona freuten sich über eine vermeintliche Sensation, doch sie saßen einer Falschmeldung auf. Grund ist ein Hacker-Angriff auf die Social-Media-Accounts der Katalanen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf Twitter kündigte Barca die große Sensation an: Zu sehen war ein Bild von Neymar im Trikot der Spanier, darüber waren zwei Fragezeichen gepostet. Außerdem wurde das Aus von Präsident Josep Maria Bartomeu mit dem Hashtag #bartomeuout bekannt gegeben.

Doch ein Comeback von Neymar und einen Rücktritt des Präsidenten wird es nicht geben. Denn Hacker sind für die Falschmeldungen verantwortlich. Die Gruppe OurMine kapert immer wieder Accounts von Prominenten und postet Falschmeldungen. Bekannte Opfer waren in der Vergangenheit unter anderem die NFL und der Sportsender ESPN.

Barcelona hat inzwischen die Kontrolle über den Twitter-Account zurückerlangt und die Falschmeldungen umgehend dementiert.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.