Kein Vertrauen mehr

06. Juli 2020 19:46; Akt: 06.07.2020 19:47 Print

Ribery ausgeraubt: Video zeigt sein verwüstetes Haus

Während Franck Ribery in der Serie A für Fiorentina auf den Platz stand, drangen Diebe in sein Haus ein. Er zeigt seine verwüstete Villa im Video.

storybild

Franck Ribery berichtete auf Twitter über den Einbruch. (Bild: imago-images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag stand der Ex-Bayern-Star mit dem AC Florenz gegen Parma Calcio im Einsatz (2:1), als die Eindringlinge in seinem Haus nach Wertgegenständen suchten. Mit Erfolg. Der Franzose meldete gestohlene Uhren und Schmuck.

Ribery berichtet vom Vorfall auf Twitter und zeigt ein Video von seinem verwüsteten Haus. «Nach dem Sieg gegen Parma bin ich zu mir nach Hause zurückgekehrt. Und das ist, was ich vorgefunden habe…», schreibt er. «Meine Frau hat ein paar Handtaschen verloren, auch ein bisschen Schmuck fehlt, aber das ist nicht essenziell. Gott sei Dank sind meine Frau und meine Kinder in München in Sicherheit. Aber wie kann ich jetzt noch Vertrauen haben?»

Ribery verständigte natürlich die Polizei, die nun nach den Tätern fahndet. Bisher allerdings ohne Erfolg.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Goldjunge am 06.07.2020 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Darauf ein Steak......

  • jimbo am 06.07.2020 23:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    En Ronn Matleed....

  • Nostradamus am 07.07.2020 01:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nee serieux.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nostradamus am 07.07.2020 01:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nee serieux.

  • jimbo am 06.07.2020 23:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    En Ronn Matleed....

  • Goldjunge am 06.07.2020 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Darauf ein Steak......