Trotz Corona-Krise

06. April 2020 08:47; Akt: 06.04.2020 08:51 Print

Trump will «sehr bald» wieder US-​​Profisport

Mehr als tausend Tote pro Tag, dennoch pocht der Präsident, dass in den USA die Show schnellstmöglich weitergehen soll – mit Zuschauern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsident Donald Trump hofft auf eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den großen amerikanischen Ligen. Das erklärte Trump nach einer Telefonkonferenz mit den Liga-Chefs und weiteren Verantwortlichen aus dem Profisport am Samstag (Ortszeit) in Washington. «Ich möchte die Fans zurück in den Arenen. Sobald wir bereit sind», sagte Trump danach. «Ich kann Ihnen kein Datum nennen, aber ich denke, das wird eher früher als später sein», ergänzte der US-Präsident.

Der Spielbetrieb in der Basketball-Liga NBA, der Eishockey-Liga NHL und der Fußball-Liga MLS ist wegen der Coronavirus-Pandemie derzeit unterbrochen, der Saisonstart der Baseball-Liga MLB ist verschoben. Trump habe in der Telefonkonferenz erklärt, er denke, dass die Football-Liga NFL ihre neue Saison wie üblich im September beginnen könne, berichtete der US-Sender ESPN. Auch NFL-Chef Roger Goodell hatte an dem Gespräch teilgenommen.

Das sehen nicht alle so

Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom kann sich einen Saisonstart im American Football am 10. September derzeit nicht vorstellen: «Ich sehe nicht, dass das in diesem Bundesstaat passiert», sagte Newsom nach Angaben der Nachrichtenagentur AP.

Die Ligen präsentierten in der Konferenz Berichten zufolge mehrere Szenarien dafür, wann sie ihren Betrieb aufnehmen wollen. Offizielle Informationen dazu gab es jedoch nicht. «Wir wollen bald zurückkommen, sehr bald» sagte Trump.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • NKA am 06.04.2020 22:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann der nicht auch an Corona kaputt gehen wäre nicht viel verloren und keiner würde ihn vermissen

    einklappen einklappen
  • dan danchen am 08.04.2020 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    mei populistesch geet et awer net méi!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • dan danchen am 08.04.2020 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    mei populistesch geet et awer net méi!!

  • NKA am 06.04.2020 22:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann der nicht auch an Corona kaputt gehen wäre nicht viel verloren und keiner würde ihn vermissen

    • dan danchen am 08.04.2020 11:17 Report Diesen Beitrag melden

      daat doten ass zwar e bessen staarken tubak. en soll sech lo mol ob sein wahlkampf konzentreieren an am beschten zu dallas ufänken.

    einklappen einklappen