Jetzt auch die Weltnummer 1

23. Juni 2020 14:40; Akt: 23.06.2020 14:41 Print

Novak Djokovic positiv auf Covid-​​19 getestet

Der Tennisprofi hatte seine eigene Tour veranstaltet. Bei der Adria-Tour des Serben hatte sich zuvor schon Gregor Dimitrov mit dem Coronavirus infiziert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Party, Feiern mit nackten Oberkörpern als gäbe es kein Morgen, kein Covid-19 mehr, nachdem es auf dem Tenniscourt schon innige Umarmungen und gemeinsames Jubeln gegeben hatte: Novak Djokovic zeigte sich auf der eigens von ihm organisierten Adria-Tour sorglos. Dieses Verhalten rächt sich nun.

Wie heute bekannt wurde, hat sich auch die Weltnummer 1 mit dem Coronavirus infiziert. Dies, nachdem am Montag schon der Bulgare Gregor Dimitrov, der Serbe Victor Troicki und der Kroate Borna Coric in den sozialen Netzwerken ihre Ansteckung mit dem Coronavirus publik gemacht hatten. «Ich werde mich nun für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben und den Test in fünf Tagen wiederholen», schrieb Djokovic in einem Statement, das in den sozialen Medien geteilt wurde.

Die Tour des Serben hatte zuletzt für viel Kritik gesorgt, weil die Zuschauerränge dicht gefüllt waren und sich die Spieler teilweise bei der Gratulation am Netz umarmten. Djokovic veröffentlichte zudem ein Foto von einer Party der Spieler in Belgrad und betonte danach, es sei nicht gegen örtliche Hygieneregeln verstoßen worden. Der 33-Jährige erachtet die Regeln, die bei dem vom 31. August an geplanten US Open in New York gelten sollen, als streng und hat Kritik daran geübt.

(L'essentiel/erh/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Benni am 23.06.2020 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    In 5 Tagen ist es noch nicht vorbei mit dem Virus. Frag Boris Johnson, der war auch so sorglos, bis er umfiel und in die Klinik musste.

  • Julie am 23.06.2020 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Party feiern, immer wieder ein Hotspot für Corona- Infektionen , einige haben Spass, Risikopatiente trauen sich immer weniger vor die Tür, letztendlich könnte man jetzt auch noch die Geschwindigkeitsbegrenzungen aufheben, dann hätte man so eine Art Chancengleichheit für alle

  • ch m am 24.06.2020 07:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sich über Federer lustig machen und selbst den Idioten spielen,sollte wegen Dummheit den Rest des Jahres gesperrt werden, ist kein gutes Vorbild für andere,er sollte sich was schämen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • ch m am 24.06.2020 07:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sich über Federer lustig machen und selbst den Idioten spielen,sollte wegen Dummheit den Rest des Jahres gesperrt werden, ist kein gutes Vorbild für andere,er sollte sich was schämen.

  • Benni am 23.06.2020 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    In 5 Tagen ist es noch nicht vorbei mit dem Virus. Frag Boris Johnson, der war auch so sorglos, bis er umfiel und in die Klinik musste.

  • Julie am 23.06.2020 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Party feiern, immer wieder ein Hotspot für Corona- Infektionen , einige haben Spass, Risikopatiente trauen sich immer weniger vor die Tür, letztendlich könnte man jetzt auch noch die Geschwindigkeitsbegrenzungen aufheben, dann hätte man so eine Art Chancengleichheit für alle