Basketball in Luxemburg

30. Oktober 2017 16:38; Akt: 30.10.2017 16:43 Print

Esch beeindruckt und behauptet Spitzenplatz

ESCH - Basket Esch lässt sich weiter nicht beirren und bleibt an der Tabellenspitze die Total League. Auch der Verfolger T71 konnte sie nicht stoppen.

storybild

Kein Durchkommen gab es für Tom Schumacher und T71 gegen Joé Biever und Esch. (Bild: Editpress/Foto Marcel Nickels)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Kann Basket Esch auch die formstarken Männer von T71 Düdelingen in die Schranken weisen? Und ob! Am Sonntag zeigten die Basketballer aus der Minettstadt einmal mehr, dass sie nicht zufällig Tabellenführer der Total League sind. Im Duell mit dem ärgsten Verfolger zeigte das Team um Topscorer Clancy Mac Rugg eine starke Vorstellung und setzte sich mit 100:85 durch.

Dabei bereiteten die Gäste den Eschern in der ersten Halbzeit ziemliche Probleme. Mit einem 51:45 für Düdelingen ging es in die Kabine. Doch nach dem Seitenwechsel überrannte Esch den Tabellenzweiten und sorgte mit einem 28:11 im dritten Viertel für die Vorentscheidung. Bis zum Ende spielten sie die Partie anschließend souverän zu Ende.

Kloss tritt zurück

Etzella hatte gegen das Schlusslicht aus Heffingen wie zu erwarten keine Probleme und gewann mit 104:72. Ebenfalls keine Blöße gab sich der amtierende Meister Amicale Steinsel. Sie siegten in Contern mit 104:80.

Résidence Walferdingen muss sich nach der schmerzhaften 79:96-Heimniederlage gegen Sparta Bartringen einen neuen Trainer suchen. Rainer Kloss ist am Sonntag zurückgetreten. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Total League

7. Spieltag:
Samstag

Racing Luxemburg - Musel Pikes 60:70
Résidence Walferdingen - Sparta Bartringen 79:96
Ab Contern - Amicale Steinsel 80:104
Sonntag
Etzella Ettelbrück - US Heffingen 104:72
Basket Esch - T71 Düdelingen 100:85

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.