Basketball in Luxemburg

04. Dezember 2017 11:16; Akt: 04.12.2017 11:20 Print

Meister Amicale profitiert von Escher Patzer

STEINSEL – Wechsel an der Tabellenspitze der Total League: Amicale zieht nach der überraschenden Niederlage von Basket Esch vorbei.

storybild

Bob Melcher war bester Werfer bei Amicale. (Bild: Editpress/Jeff Lahr)

Zum Thema

Die Basketballer von Amicale Steinsel hatten am Wochenende gleich doppelten Grund zur Freude. Zum einen setzte sich das Team von Trainer Ken Diederich im Verfolgerduell der Total League gegen die Musel Pikes deutlich mit 104:73 durch. Zum anderen patzte der Spitzenreiter Basket Esch beim AB Contern (79:85), wodurch der Meister die Tabellenspitze erklomm.

Das Duell mit den Pikes war von Beginn an eine klare Angelegenheit für Amicale. Bereits zur Halbzeit führte das Heimteam mit 52:29. Vor allem in der Offensive brachte der Vizemeister von der Mosel nur wenig zu Stande. Das besserte sich im zweiten Abschnitt ein wenig, allerdings war das Spiel da bereits gelaufen. Für Steinsel erzielte Bob Melcher 23 Punkte, bei den Pikes überzeugte Michael Nwelue mit 21 Zählern.

Das Spiel zwischen Contern und Esch entwickelte sich zu einem echten Krimi. Das Spiel wog hin und her. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen, bis die Schlussminuten anbrachen. Dank eines 24:14 im Abschlussviertel sicherte sich das Heimteam den überraschenden Erfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter. Bester Werfer bei Contern war Xavier Ford mit 32 Punkten, bei Esch erzielte Clancy Mac Rugg 25 Zähler.

Total League

10. Spieltag: Sparta Bartringen - Racing Luxemburg 85:82 US Heffingen - T71 Düdelingen 82:95 AB Contern - Basket Esch 85:79 Amicale Steinsel - Musel Pikes 104:73 Etzella Ettelbrück - Résidence Walferdingen 98:83

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.