Basketball in Luxemburg

09. Februar 2018 14:10; Akt: 12.02.2018 10:54 Print

Amicale will Pleite gegen Pikes vergessen machen

STEINSEL - Am 2. Spieltag der Titelgruppe empfängt Amicale Steinsel am Abend Basket Esch. Der Gastgeber brennt dabei auf Wiedergutmachung.

storybild

Topscorer Shavon Coleman (gelb) will Steinsel wieder in die Erfolgsspur bringen. (Bild: Editpress/Jeff Lahr)

Zum Thema

Ein ungewohntes Gefühl machte sich am vergangenen Wochenende bei den Spielern von Double-Sieger Amicale Steinsel breit. Das Basketball-Überteam der letzten Jahre musste bei den Musel Pikes eine Niederlage einstecken. Das kommt immer mal wieder vor, doch eine Pleite mit 16 Punkten Unterschied (87:103) gab es schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr. Nun erwarten alle eine Reaktion am Freitagabend ab 20.45 Uhr beim Heimspiel gegen Basket Esch.

Neben der derben Schlappe zum Auftakt der Titelgruppe büßte das Team um Trainer Ken Diederich auch noch die Tabellenführung ein. Mit dem Tabellendritten aus Esch macht nun auch kein Kanonenfutter seine Aufwartung in Steinsel. Immerhin konnte Amicale die bisherigen zwei Duelle gegen die Gäste in dieser Saison für sich entscheiden. Im Heimspiel gab es ein 70:56, auswärts siegte man mit 93:75.

Der Tabellenführer Etzella Ettelbrück hat mit dem Sechsten Sparta Bartringen die vermeintlich leichteste Aufgabe vor der Brust. Der Spieltag wird mit der Partie T71 Düdelingen gegen die Musel Pikes komplettiert.

2. Spieltag, Titelgruppe:

Freitag
Amicale Steinsel - Basket Esch 20.45 Uhr
T71 Düdelingen - Musel Pikes 20.45 Uhr
Etzella Ettelbrück - Sparta Bartringen 21 Uhr

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.