Tennis in Luxemburg

23. August 2018 15:05; Akt: 23.08.2018 16:12 Print

Muller beendet nach den US Open seine Profikarriere

LUXEMBURG - Schon vor einigen Monaten hat Gilles Muller sein Karriereende in diesem Jahr angekündigt. Nun ist klar, wann der Tennis-Profi sein letztes Turnier bestreitet.

storybild

Mit Gilles Muller tritt der erfolgreichste Sportler aus Luxemburg der vergangenen Jahre zurück. (Bild: Editpress/Jgarroy)

Zum Thema

Nun ist die Katze aus dem Sack. Tennis-Ass Gilles Muller wird noch ein großes Turnier spielen - danach beendet er seine Karriere. Wie der 35-Jährige am Donnerstag bekannt gab, zieht er nach den US Open einen Schlussstrich. «Die US Open sind ein Turnier, welches mir sehr am Herzen liegt. Ich hatte dort einige Erfolge», schrieb der Linkshänder in einer Pressemitteilung. Der Wettbewerb in New York beginnt mit der Hauptrunde am 27. August und endet mit dem Finale am 9. September.

Im Herbst seiner Karriere hatte Muller seine erfolgreichste Zeit. Im vergangenen Jahr gelangen ihm seine ersten ATP-Siege. In Sydney konnte er seine Tränen nach dem Premieren-Erfolg nicht zurückhalten. Es sollte der Beginn seiner mit Abstand besten Saison werden. Mit dem neuen Selbstvertrauen gelang ihm im Sommer in ’s-Hertogenbosch sein zweiter Turniersieg. Wenig später sorgte er weltweit für Schlagzeilen, als er in Wimbledon Rafael Nadal bezwang. Die beiden lieferten sich ein legendäres Marathonmatch, welches der Luxemburger mit 6:3, 6:4, 3:6, 4:6, 15:13 für sich entschied und erstmals in seiner Karriere ins Viertelfinale einzog.

Nach seiner Fabelsaison, bei der er es zwischenzeitlich auf Rang 21 der Weltrangliste schaffte, ging es in dieser Saison auch verletzungsbedingt aber steil bergab. Im Sommer verkündete der Linkshänder schließlich, dass er seine Karriere nach dieser Spielzeit beenden wird. Nun ist auch klar, wann Luxemburgs viermaliger Sportler des Jahres (2014 - 2017) zum letzten Mal seinen Schläger schwingt.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.