Formel 1 in Bahrain

08. April 2018 19:01; Akt: 08.04.2018 19:30 Print

Vettel gewinnt auch das zweite Saisonrennen

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel verwies bei seinem Sieg beim Großen Preis von Bahrain am Sonntag Mercedes-Pilot Valtteri Bottas aus Finnland auf den zweiten Platz.

storybild

Sebastian Vettel brachte seinen zweiten Saisonsieg über die Zeit. (Bild: Luca Bruno)

Zum Thema

Sebastian Vettel feierte in einem am Ende überaus spannenden zweiten Saisonrennen seinen zweiten Sieg des Jahres. Er setzte sich im Ferrari um sieben Zehntelsekunden vor Valtteri Bottas (Mercedes) durch. Das eine Jubiläum hinter sich gebracht, das nächste bereits vor Augen: Auf dem Bahrain International Circuit fuhr Sebastian Vettel in seinem 200. Formel-1-Rennen den 49. GP-Sieg ein. Der Deutsche triumphierte auf der Insel im Persischen Golf nach 2012, 2013 und 2017 zum vierten Mal.

Wie die im 2. und 3. Rang klassierten Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas und Lewis Hamilton ließ sich Vettel nur einmal neue Reifen aufziehen. Der WM-Führende war im Finale mit der weicheren Reifenmischung unterwegs als die Silberpfeile, vermochte seinen Vorsprung jedoch denkbar knapp zu verteidigen.

Dass sich Ferrari über den Sieg nur verhalten freuen konnte, lag an einem völlig missglückten zweiten Boxenstopp von Kimi Räikkönen, bei welchem ein Mechaniker verletzt wurde. Für den zu diesem Zeitpunkt vor Hamilton im 3. Zwischenrang klassierten Räikkönen war das Rennen nach diesem Zwischenfall vorbei.

Gasly überrascht

Eine wilde Startphase mit diversen Überholaktionen entschädigte die Formel-1-Fans für das ereignisarme Rennen von vor zwei Wochen in Melbourne. Großer Verlierer dabei war Red Bull-Renault. Die zweite Runde verlief für den österreichisch-britischen Rennstall geradezu verheerend, musste doch Daniel Ricciardo wegen eines Defekts aufgeben und beklagte Max Verstappen nach einem Überholmanöver gegen Lewis Hamilton einen Reifenschaden. Wenig später war wegen eines technischen Problems auch für den Holländer der Grand Prix in der Wüste von Sakhir zu Ende - und der erste Doppelausfall von Red Bull seit Oktober 2010 Tatsache.

Völlig anders war die Gefühlslage nach dem Rennen in Sakhir bei Red Bulls Schwester-Team Toro Rosso, das den Franzosen Pierre Gasly auf Platz 4 brachte. Es ist für Honda, seit dieser Saison der Motoren-Partner von Toro Rosso, das beste Ergebnis seit der Rückkehr in die Formel 1 vor drei Jahren.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.