US-Skigirl in der Sommerpause

27. Juni 2017 07:35; Akt: 27.06.2017 07:35 Print

Bauchfreie Vonn als Glücksfee für die Dodgers

Während sich Speed-Queen Lindsey Vonn bauchfrei beim Baseball in Los Angeles zeigt, turtelt Slalom-Queen Mikaela Shiffrin mit einem Ski-Weltmeister in Paris.

Bauchfrei auf dem Feld: Lindsey Vonn beim Baseball. (Quelle: YouTube/MLB)

Zum Thema

Gemeinsam mit ihrem Boyfriend Kenan Smith, seines Zeichens Trainer beim Football-Team der Los Angeles Rams, wurde Lindsey Vonn die Ehre des «First Pitch» bei einem Heimspiel der L.A. Dodgers zu teil.

Im Dodgers-Shirt, dass die 32-Jährige zum bauchfreien Shirt umfunktionierte, trat Ski-Beauty Vonn dabei zum Wurf an. Der wiederum fiel trotz ihrer unbestrittenen enormen athletischen Fähigkeiten etwas schwach aus.

Aber egal, der Wurf brachte dennoch Glück für das Heimteam. Die Dodgers gewannen die Partie gegen die Colorado Rockies im Anschluss mit 4:0.

Neues Traumpaar im Ski-Zirkus?

In ihrem Ferien hat es Mikaela Shiffrin nach Paris verschlagen. Und die «Stadt der Liebe» scheint ihrem Ruf gerecht zu werden – zumindest wirkt die 22-jährige US-Amerikanerin auf ihren Instagram-Posts ziemlich verliebt.

Mit dem Franzosen Mathieu Faivre, 2017 in St. Moritz zum Weltmeister im Team-Wettbewerb erkoren, dürfte wohl ein Kollege aus dem Ski-Zirkus das Herz dreifachen Weltmeisterin erobert haben. Ein offizielle Bestätigung für das Liebesglück gibt es zwar noch nicht – doch manchmal sagen Bilder, wie der Schnappschuss der beiden vor Notre Dame, bekanntlich mehr als tausend Worte. Shiffrin schmiegt sich dabei verdächtig eng an Faivres Schulte, der 25-Jährige wiederum legt seinen Arm um den Rücken seiner hübschen Begleiterin.

(L'essentiel/nag)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.