NFL

15. Oktober 2021 07:17; Akt: 15.10.2021 07:30 Print

Brady und die Buccs gewinnen in Philadelphia

Die Tampa Bay Buccaneers haben einen am Ende doch nochmal gefährdeten 28:22-Erfolg bei den Philadelphia Eagles eingefahren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Football-Star Tom Brady hat die Tampa Bay Buccaneers zu einem ungefährdeten Sieg in der nordamerikanischen NFL geführt. Der Meister setzte sich am Donnerstag (Ortszeit) mit 28:22 bei den Philadelphia Eagles durch. Dank des fünften Saisonerfolgs steht Tampa Bay an der Spitze der NFC-South-Division. Die Eagles sind mit vier Niederlagen aus sechs Spielen Dritter in der NFC-East-Division. Daheim kassierten sie bereits die dritte Pleite nacheinander. So schlecht ist Philadelphia vor eigenem Publikum seit 2013 nicht mehr in die Saison gestartet.

Brady, der selten unter Druck gesetzt wurde, begann stark und fand mit seinen Pässen immer wieder seine Mitspieler. Neben dem Spielmacher überzeugte auch Leonard Fournette mit zwei erzielten Touchdowns. Zwischenzeitlich führten die Gäste deutlich mit 28:7. Miles Sanders und Quez Watkins brachten Philadelphia zwar wieder heran, doch letztendlich spielten die Buccaneers die Zeit clever herunter.

NFL, 6. Spieltag:

Philadelphia Eagles – Tampa Bay Buccaneers 22:28
Jacksonville Jaguars – Miami Dolphins
Carolina Panthers – Minnesota Vikings
Baltimore Ravens – Los Angeles Chargers
New York Giants – Los Angeles Rams
Indianapolis Colts – Houston Texans
Washington Football Team – Kansas City Chiefs
Chicago Bears – Green Bay Packers
Detroit Lions – Cincinnati Bengals
Cleveland Browns – Arizona Cardinals
New England Patriots – Dallas Cowboys
Denver Broncos – Las Vegas Raiders
Pittsburgh Steelers – Seattle Seahawks
Tennessee Titans – Buffalo Bills

(L'essentiel/DPA )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.