US Open

10. September 2018 07:10; Akt: 10.09.2018 07:21 Print

Djokovic gewinnt die US Open zum dritten Mal

Der Serbe setzt sich gegen Juan Martin Del Potro klar in drei Sätzen durch und sichert sich seinen 14. Grand-Slam-Titel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Novak Djokovic gewinnt das US Open in New York. Der 31-jährige Serbe schlägt im Finale den Argentinier Juan Martin Del Potro, die Nummer 3 der Welt, 6:3, 7:6 (7:4), 6:3 und holt seinen 14. Major-Titel.

Als Novak Djokovic nach 3:16 Stunden seinen ersten Matchball mit einem Smash verwertete, ließ er sich auf den Rücken fallen. Wie 2011 und 2015 hatte er das Double Wimbledon/US Open geschafft, obwohl er sich erst noch im Frühjahr einer Operation am Ellbogen hatte unterziehen müssen. Djokovic bedankte sich bei seiner Familie, seinem Team und den Fans. «Teilweise fühlte es sich an, als wäre es ein Fußball-Spiel.»


Del Potro gibt sich als fairer Verlierer

Obwohl die Partie im wegen Regens geschlossenen Arthur-Ashe-Stadion mehr als drei Stunden dauerte, wurde sie zu einer klaren Angelegenheit zugunsten des Serben. Die Vorentscheidung fiel im zweiten Satz, als Del Potro in dem 20 Minuten dauernden längsten Game der Partie drei Breakbälle zu einer 5:3-Führung nicht zu nutzen vermochte. Im Tiebreak führte der Argentinier dann 3:1, ehe ihn einige einfache Fehler mit der Vorhand den zweiten Durchgang kosteten.

Del Potro stemmte sich zwar auch im dritten Satz noch einmal gegen die Niederlage, holte einen Breakrückstand auf, musste aber beim Stand von 3:4 erneut sein Service abgeben, womit die Entscheidung gefallen war. Er sei zwar enttäuscht, sagte Del Potro. «Aber wenn ich einen Spieler siegen sehen will, dann ist es Novak.» Auf Spanisch bedankte er sich bei den Fans, die ihn während des ganzen Turniers frenetisch unterstützen. «Ihre Liebe ist mehr wert als diese Trophäe.»

Gleichauf mit Sampras

Im 19. Duell der beiden guten Freunde erwies sich Djokovic zum 15. Mal zu stark für Del Potro, der neun Jahre nach seinem Triumph gegen Roger Federer und nach vier Operationen am Handgelenk wieder daw Finale erreichte. Der Serbe zeigte sein gewohntes Spiel, das ihn bereits vor seinem Krisenjahr 2017 ausgezeichnet hatte, als er die Tour dominierte und mit dem Gewinn der French Open 2016 seinen Karriere-Grand-Slam komplettierte. Er retournierte stark, hatte eine sehr gute Länge in seinen Schlägen und verteidigte hervorragend. Und in den wenigen Momenten, als die Partie hätte kippen können, blieb er ruhig.

Mit seinem 14. Grand-Slam-Titel egalisierte Djokovic die Marke von Pete Sampras, den er bei der Siegerehrung sein Idol nannte. Nur Roger Federer (20) und Rafael Nadal (17) haben mehr Major-Titel gewonnen als der Serbe. Dank dem dritten Sieg in seinem achten US-Open-Finale stößt Djokovic in der Weltrangliste auf Rang 3 vor, sein Rückstand auf den zweitklassierten Federer beträgt nur noch 455 Punkte.

(L'essentiel/var/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.